KULTURTIPP

KULTURTIPP

Doppelter Grund zum Feiern für "Colours of Blues": Die Band besteht seit zehn Jahren, und nun liegt auch das zweite Album vor, schlicht "Colours" betitelt. Was im Getümmel des großen "Der Bunker bebt"-Festivals Anfang Januar im Ex-Haus etwas kurz kommen musste, holt das Quintett am Samstag, 6. März, nach. Das Konzert im "Fetzenreich" steht ganz im Zeichen des Jubiläums und der neuen CD. Gerd Senftleben (Gitarre, Gesang), Thomas Hausen (Blues-Harp), Annette Naberfeld (Keyboards), Andreas Huber (Bass) und Ali Zehren (Schlagzeug) spielen modernen Blues mit reichlich Rock-, Funk-, Jazz- und Soul-Zutaten. Das Repertoire besteht aus Eigenkompositionen (wie den elf Titeln von "Colours") sowie Klassikern von Muddy Waters, Buddy Guy, John Lee Hooker und B. B. King. Das dürfte nicht nur eingefleischten Blues-Fans gefallen. Roland Morgen "Colours of Blues" am Samstag, 6. März, 21 Uhr, im "Haus Fetztenreich" (Trier, Sichelstraße 36). Eintritt: 5 Euro.