Trier: Kunst gegen Bares in der Tufa

Trier : Kunst gegen Bares in der Tufa

Der Kleinkunstwettbewerb „Kunst gegen Bares“ lockt am Freitag, 26. Januar, 20 Uhr, in den kleinen Saal der Tufa Trier. Kunst gegen Bares ist offen für jegliche Form künstlerischen Darbietens: Zauberei, Akrobatik, Kabarett, Theater, Musik, Film, Varieté, Literatur, Pantomime, Stand Up, Clownerie, wissenschaftlicher Vortrag, Schulreferat, Chanson, Tanz, Instrumentalmusik. Jedem Künstler wird ein Sparschwein zugeordnet, in das die Besucher den Betrag einwerfen, der ihnen die jeweilige Kunst wert ist. Die Auftretenden erhalten den kompletten Inhalt der Schweine.

Der Kleinkunstwettbewerb „Kunst gegen Bares“ lockt am Freitag, 26. Januar, 20 Uhr, in den kleinen Saal der Tufa Trier. Kunst gegen Bares ist offen für jegliche Form künstlerischen Darbietens: Zauberei, Akrobatik, Kabarett, Theater, Musik, Film, Varieté, Literatur, Pantomime, Stand Up, Clownerie, wissenschaftlicher Vortrag, Schulreferat, Chanson, Tanz, Instrumentalmusik.
Jedem Künstler wird ein Sparschwein zugeordnet, in das die Besucher den Betrag einwerfen, der ihnen die jeweilige Kunst wert ist. Die Auftretenden erhalten den kompletten Inhalt der Schweine.

Der Künstler mit dem meisten Geld wird zum Kapitalistenschwein des Monats. Am Freitag werden Musical-Auszüge, Zauberei, Musik, Wortkunst, Comedy und vieles mehr zu erleben sein. Einlass ab 19.30 Uhr, Start 20 Uhr. Platzreservierung: kultur@kulturraumtrier.de