KURZ

SCHWIMMEN: Der achte Max-Ritter-Cup in Saarbrücken-Dudweiler verlief für den Bitburger Schwimmer Stephan Fandel unerwartet gut. Von der längeren krankheitsbedingten Trainingspause war bei dem 13-Jährigen nicht viel zu spüren.

Bei seinen sechs Starts erreichte er sechs persönliche Bestzeiten auf der 50-Meter-Bahn. Fandel steigerte sich über 100 Meter Rücken auf 1:20,52 Minuten, über 200 Meter Rücken auf 2:47,15 Minuten, über 50 Meter Freistil auf 29,86 Sekunden, über 100 Meter Freistil auf 1:07,92 Minuten, über 200 Meter Freistil auf 2:25,46 Minuten und über 200 Meter Lagen auf 2:48,07 Minuten.