LEICHTATHLETIK: Hochsprungstar Leon

LEICHTATHLETIK: Hochsprungstar Leon

BITBURG. Der SE Orenhofen war wieder erfolgreichster Verein bei der Hallenserie des Kreises Bitburg-Prüm. Zum Abschluss feuerten aber die meisten den neun Jahre alten Lokalmatadoren Leon Bjetz an.

Wen interessieren schon 1,60 Meter, wenn Leon zum Hochsprung antritt? Die wenigsten. "Leon, Leon" skandierten Dutzende Schulkinder. Der knapp neun Jahre alte Leon Bjetz war der meist bejubelte Sportler beim Abschluss zur Leichtathletik-Hallenserie des Kreises Bitburg-Prüm in der Kreisstadt. Ein Meter ist ganz schön hoch, wenn man noch so klein wie Leon ist. Trotzdem schaffte der Dreikäsehoch vom TV Bitburg unter dem lauten Jubel seiner Altersgenossen diese Höhe und später sogar 1,05 Meter. Aber dann war Schluss. Mit der Leon-typischen Abwandlung des Scherensprungs war nicht mehr drin. Höher hinaus ging es nur mit dem Fosbury-Flop. 1,59 Meter hoch kam Sebastian Fuhrt vom SK Prüm mit der gängigen Technik. Der 17-Jährige erzielte damit die Tagesbestleistung. Zum Abschluss der Bitburg-Prümer Hallensportfestserie stand neben Hochsprung auch Kugelstoßen für die älteren und Medizinballschocken für die jüngeren Leichtathleten auf dem Programm. 10,19 Meter - so weit wie kein anderer und damit fast über die halbe Hallenbreite, wuchtete Bernd Reichert den Medizinball. Der elf Jahre alte Nachwuchssportler vom SE Orenhofen gewann damit seine Altersklassenwertung in Bitburg und auch die Gesamtwertung der Hallenserie. Der SE Orenhofen war schon wie in den vergangenen Jahren mit zehn Gesamtsiegen der erfolgreichste Verein. Dahinter folgten der TV Bitburg mit vier, die LG Pronsfeld-Lünebach mit drei und der SK Prüm mit zwei ersten Plätzen in der Serienwertung. Ergebnisse:Weibliche Jugend A: 1. Anna Schuh. Weibliche Jugend B: 1. Stefanie Distl, 2. Maike Loskill (alle SE Orenhofen), 3. Ellen Kockelmann (LG Pronsfeld-Lünebach). Männliche Jugend B: 1. Thomas Biewer (SE Orenhofen), 2. Sebastian Führt (SK Prüm). Schülerinnen W15: 1. Sarah Schneider, 2. Miriam Heinzen, 3. Katrin Billen. W14: 1. Lisa Hartmann, 2. Marie-Christine Baustert, 3. Judith Follmann (alle SE Orenhofen). W13: 1. Anne Wallenborn (LG Pronsfeld-Lünebach), 2. Eva Esch, 3. Sabine Disch (beide SE Orenhofen). W12: 1. Astrid Kill (LG Pronsfeld-Lünebach), 2. Daniela Sraen (SK Prüm), 3. Anne Kockelmann (LG Pronsfeld-Lünebach). W11: 1. Kerstin Pertsch (TV Bitburg), 2. Julia Baustert, 3. Maren Loskill (beide SE Orenhofen). W10: 1. Sabrina Horsch (TV Bitburg), 2. Jana Beyer (SE Orenhofen), 3. Simone Scheuern. W9: 1. Jane Lemmen (beide LG Pronsfeld-Lünebach), 2. Maike Port, 3. Melissa Stockemer (beide TV Bitburg). W8: 1. Jana Ewertz, 2. Nina Hommerding (beide SK Prüm), 3. Kim Pütz (TV Bitburg). Schüler M15: 1. Martin Esch, 2. Zacharias Stanglmeier und Mirko Kasel, 4. Matthias Mayer. M14: 1. Alexander Beyer (alle SE Orenhofen), 2. Roland Rings (SK Prüm). M13: 1. Johannes Stanglmeier, 2. Roman Dehos, 3. Markus Hauser. M12: 1. Fabian Schmitt, 2. Nico Schäfer (alle SE Orenhofen), 3. Lucas Notte (TV Bitburg). M11: 1. Bernd Reichert (SE Orenhofen), 2. Timm Lemmen (LG Pronsfeld-Lünebach), 3. Jan Roth (SE Orenhofen). M10: 1. Sebastian Kruse (TV Bitburg). M9: 1. Tobias Tix (SK Prüm), 2. Stefan Reichert (SE Orenhofen), 3. Leon Bjetz. M8: Lorenz Schütz (beide TV Bitburg). bl/-pf.