| 17:37 Uhr

LEICHTATHLETIK: Legale Droge mit positivem Effekt

Schwitzen im Schnee: Am Samstag, 15. November, startet der Reigen der Eifelläufe.Foto: TV-Archiv/Holger Teusch
Schwitzen im Schnee: Am Samstag, 15. November, startet der Reigen der Eifelläufe.Foto: TV-Archiv/Holger Teusch
BITBURG. (teu) Ab 15. November jeweils um 14.30 Uhr finden im Ein- oder Zwei-Wochen-Rhythmus wieder die so genannten "Eifelläufe" statt. Bereits zum elften Mal werden die Landschaften des Mittelgebirges erkundet.

"LSD" heißt die Droge, die in den kommenden sechs Monaten die Läufer in der Eifel ausdauernder machen soll. Gemeint ist nicht das synthetische Halluzinogen, sondern die natürliche und legale Droge langer Dauerlauf - auf englisch "long slow distance".Dass sich Marathonläufer manchmal in einen Rausch laufen, ist bekannt. Bei den so genannten "Eifelläufen", eineinhalb- bis zweieinhalbstündigen Läufen ohne Wettkampfcharakter an unterschiedlichen Orten, wird in den kommenden sechs Monaten die Ausschüttung des für die Glücksgefühle verantwortlichen Botenstoffs Endorphin geübt. Darüber hinaus sind die vereinsübergreifend Trainingsläufe eine ideale Vorbereitung für einen der großen Marathonläufe im Frühjahr.Seit dem Winter 1993/94 treffen sich Langstreckler aus dem Kreis Bitburg-Prüm in der kalten Jahreszeit in der Regel alle zwei Wochen, um zusammen im moderaten Tempo (bis sechs Minuten pro Kilometer) zu joggen. Die Strecke wechselt jeden Samstag. Die jeweiligen Organisatoren sorgen für ortskundige Betreuer für mindestens zwei unterschiedliche Leistungsgruppen und Dusch- und Umkleidemöglichkeiten.Um die Umwelt nicht unnötig zu belasten, bestehen ab dem Bitburger Bedaplatz jeweils um 14 Uhr Mitfahrgelegenheiten zu den jeweiligen Eifelläufen.Informationen: Peter de Winkel, Lessingstraße 13, 54634 Bitburg, Telefon 06561/5267 oder 06561/5666, Fax 06561/12467, E-Mail: Peter.de.Winkel@t-online.de.Eifellauf-Termine 2003/04: Samstag, 15. November: Stausee Bitburg, Kiosk am See, Rudi Heckmanns, Telefon 06569/7327.Samstag, 22. November: Malberg, Sportplatz, Martina Greiml-Lehnertz, Telefon 06563/8797.Samstag, 6. Dezember: Echternach, Sporthalle/Busbahnhof in Richtung Diekirch, Gerhard Krämer, Telefon 06525/621.Samstag, 20. Dezember: Körperich/Kammerwald am Parkplatz in Richtung Bauler/Dasburg, Peter Hansen, Telefon 06566/8658.Samstag, 27. Dezember: Oberweis, Schwimmbad, Hans Ollinger, Telefon 06527/1668.Samstag, 3. Januar: Nimshuscheid, Sportplatz, Leo Lichter, Telefon 06553/2405.Samstag, 17. Januar: Röhl/Bahnhof Speicher, Werner Ehlenz, Telefon 06562/930284.Samstag, 31. Januar: Pronsfeld, Bürgerhaus, Albert Thiex, Telefon 06556/7323.Samstag, 14. Februar: Oberkail, Sportplatz, Walter Müller, Telefon 06567/8056.Samstag, 21. Februar: Bleialf, Sportplatz, Heinrich Heckters, Telefon 06555/492.Samstag, 6. März: Sinspelt, Mitfahrerparkplatz in Richtung Neuerburg, Andrea und Wolfgang Mirkes, Telefon 06564/2952.Samstag, 13. März: Zemmer, Betriebshof Garten- und Landschaftsbau Joachim Berg, Am Schießberg 33a, Telefon 06580/8295.Samstag, 27. März: Bitburg, St. Martin-Schule, Guido Kirch, Telefon 06561/3702.