| 14:37 Uhr

LEICHTHATHLETIK: Schüler und M50 fest in Eifelhand

Machte 14 Sekunden Rückstand auf seinen Vereinskameraden Johann Wagner wett: Hans-Josef Leinen (SG Südeifel).Foto: Holger Teusch
Machte 14 Sekunden Rückstand auf seinen Vereinskameraden Johann Wagner wett: Hans-Josef Leinen (SG Südeifel).Foto: Holger Teusch
BITBURG. (teu) In den Kampf um den Gesamtsieg konnten die Sportler aus der Eifel zwar nicht eingreifen, sorgten aber in den einzelnen Altersklassen für Spannung.

Beim zehnten Bit-Cup erklommen acht Mittelgebirgsläufer das oberste Treppchen. Besonders spannend machten es die Läufer von der LG Südeifel: 14 Sekunden lagen Hans-Josef Leinen und Johann Wagner vor dem abschließenden und Alles entscheidenden Zehn-Kilometer-Rennen des Bit-Läufer-Cups 2003 auseinander. Doch wie sich herausstellte, zu wenig Vorsprung für Wagner, um den ersten Platz in der Altersklasse M50 (50 bis 54 Jahre) zu verteidigen. Der 53-Jährige Leinen, in dieser Altersklasse immerhin schon einmal Dritter bei Deutschen Meisterschaften, holte beim DEULUX-Lauf in Langsur die Kartoffeln noch mal aus dem Feuer. Mit der absoluten Klassezeit von 35:43 Minuten distanzierte der Senior vom SE Orenhofen seinen drei Jahre jüngeren Konkurrenten (36:40) deutlich und sicherte sich seinen sechsten Bit-Cup-Sieg. Um das Ergebnis für die Eiffelläufer noch besser zu gestalten, unterstrich Walter Gillen (TV Bitburg) als Dritter die Dominanz der hiesigen Sportler. Auch in den anderen Altersklassen gab es für die Teilnehmer aus der Eifel Erfolge zu feiern: Außer in der Seniorenklasse belegten die Mittelgebirgsläufer in den Schülerklassen die ersten Plätze. Bei den Zehn- und Elfjährigen (Schüler C) machten die Zwillingsbrüder Pascal und Manuel Oster vom TV Bitburg den Sieg unter sich aus. Bei den B-Schülern (12-13 Jahre) siegte Marius Hamm mit großem Vorsprung. Wie die Zwillinge Oster startet auch Hamm für den TV Bitburg. Den zweiten Platz in dieser Altersklasse sicherte sich Christian Harings vom FC Ormont. Harings war aber nur um elf Sekunden schneller als Tim Grohmann von der SG Triathlon Prüm, der sich am Ende mit dem dritten Platz zufrieden geben musste. Außerdem siegten nach Zeit-Addition der sechs besten von maximal zehn Bit-Cup-Rennen über jeweils zehn Kilometer zwei Läufer des FC Ormont. Christian Fuhrt in der Klasse Schüler A sowie Stefanie Dahm (Jugend B). Bei der Jugend A konnte sich Pia Scholtes vom SV Oberweis feiern lassen. Bei den Senioren wurden am vergangenen Samstag Claudia Husch (TV Bitburg) in der Altersklasse W35 und Hans Both (SG Triathlon Prüm) in der Klasse M70 für ihre Erfolge geehrt.