Analoges Fernsehen wird abgeschaltet: Das ist wichtig

Medien : Analoges Fernsehen wird abgeschaltet: Das ist wichtig

Pausenlos beantworteten Experten Leserfragen zum Thema „Umstieg vom analogen auf das digitale Kabelfernsehen“.

(kat) Zum 23. August wird im Kabelempfang das analoge Fernsehen und Radio abgestellt. Drei Experten haben die Fragen der TV-Leser dazu beantwortet:

Wie finde ich heraus, ob ich analoges Kabelfernsehen empfange?

Gudrun Hansen, Beraterin in der Verbraucherzentrale Trier: Das kann man leicht herausfinden. Während beim analogen Kabelempfang nur rund 30 Sender verfügbar sind, können mit dem digitalen Kabelfernsehen fast 60 Fernsehsender frei empfangen werden, darunter auch etliche in HDTV (High Definition Television, englisch für hochauflösendes Fernsehen). Oder einfacher: Schauen Sie, ob Sie NDR und MDR empfangen können, denn beide Sender gibt es analog nicht mehr.

Ich habe eine Satellitenschüssel. Muss ich nun auch etwas ändern?

Michael Gundall, Fernsehexperte der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz: Nein, weil dies eine andere Empfangsart ist. Von der Umstellung sind nur Kabelfernsehnutzer betroffen.

Muss ich nun einen neuen Kabelvertrag abschließen?

Hansen: Nein! Es muss kein neuer Kabelvertrag abgeschlossen werden! Bei der Verbraucherzentrale werden immer wieder Fälle bekannt, bei denen sogenannte Medienberater der Kabelnetzbetreiber versucht haben, im Zuge der Umstellung teurere Pay-TV-Verträge zu verkaufen.

Ich habe einen alten Röhrenfernseher. Welche Geräte muss ich anschaffen?

Gundall: Mit einem digitalen Kabelreceiver ist der Röhrenfernseher nachrüstbar. Oder überlegen Sie, falls der Röhrenfernseher sehr alt ist, aufgrund eines hohen Energieverbrauchs einen billigen Flachbildschirmfernseher mit integriertem DVB-C-Tuner, also einem Empfangsteil für digitales Kabelfernsehen, anzuschaffen.

Muss ich während der Umstellung von analogem auf digitales Kabelfernsehen in der Nacht auf den 23. August etwas machen?

Marcel Stock, Mitarbeiter des Vodafon Kundenservices: In der Zeit von Mitternacht bis morgens 6 Uhr kann es zu Einschränkungen im Fernsehempfang kommen, auch Internet-und Telefonanschlüsse können betroffen sein, denn sie hängen mit am Netz. Bei einigen Fernsehgeräten und -Receivern kann es notwendig sein, einen Sendersuchlauf zu starten. Ansonsten müssen Sie nichts tun.

Gibt es im digitalen Kabelfernsehen auch noch französische Sender?

Stock: Ja, ein Sender ist frei empfangbar, weitere im Pay-TV.

Wir haben drei Fernseher im Haus. Benötigen wir nun auch drei Endgeräte?

Stock: Sofern die Fernsehgeräte noch keinen eingebauten DVB-C-Receiver haben, sind jeweils externe digitale Kabelreceiver notwendig.

Ich habe zuhause eine Stereoanlage, mit der ich über das Kabelfernsehen Radio höre. Was muss ich tun?

Gundall: Um nach der Umstellung digitales Radio empfangen zu können, können Sie entweder das digitale Fernsehgerät oder den Kabelreceiver nutzen oder Sie schließen Ihre Stereoanlage an einen separaten Receiver für digitales Radio an. Wenn Ihre Stereoanlage keinen passenden Digitalanschluss hat, gibt es die Möglichkeit, einen Digital-Analog-Umwandler zu nutzen, um das digitale Radiosignal auf analoge Geräte zu übertragen.

Was kostet ein digitaler Receiver?

Hansen: 40 bis 50 Euro.

Kostet die Umstellung Geld?

Hansen: Nein, die reine Umstellung selbst kostet Sie nichts. An der Anschlussdose finden sich neben den analogen Signalen die digitalen Signale. Je nach vorhandener Gerätetechnik fallen eventuell dann Kosten für einen digitalen Kabelreceiver an.

Katja Bernardy

Mehr von Volksfreund