Liberale Trier-Saarburg hoffen auf den Trend

Liberale Trier-Saarburg hoffen auf den Trend

Der FDP-Kreisverband Trier Saarburg hat in einer Mitgliederversammlung in Schweich die Kandidatenliste für die Kreistagswahl 2009 aufgestellt. Auf den Plätzen eins und zwei stehen erneut Claus Piedmont und Heinrich Lehnert, die derzeit für die FDP im Kreistag sitzen. Mit Blick auf die aktuellen Umfragen hoffen die Liberalen, am 7. Juni einige Plätze im Kreistag hinzugewinnen zu können.

Schweich. Kreisvorsitzender Claus Piedmont eröffnete die harmonische Versammlung im Hotelrestaurant "Leinenhof" mit einem Rückblick auf die zurückliegenden vier Jahre im Kreistag.

"Seit Landrat Günther Schartz den Vorsitz hat, ist der Umgangston unter den Fraktionen deutlich leiser und harmonischer geworden", schickte Piedmont voran. Dies gelte auch für die Arbeit in den Ausschüssen und hebe sich angenehm von anderen Gremien - wie etwa dem Konzer Stadtrat - ab. Dies erleichtere auch die Behandlung schwerwiegender aktueller Themen wie etwa Schulentwicklungsplan oder Konjunkturpaket II. Letzteres könne sich nach Piedmonts Auffassung tatsächlich als hilfreich erweisen unter der Voraussetzung, dass sich die Krisenstimmung im Land aufhelle. Die anschließende Aufstellung der Kreistagsliste verlief ohne Gegenvorschläge oder gar Kampfabstimmungen.



Die FDP-Liste für

den Kreistag:


1. Claus Piedmont (Konz), 2. Heinrich Lehnert (Schweich), 3.Stefanie Kaypinger (Ayl), 4. Hans Wacht (Konz), 5. Hermann-Josef Dixius (Kordel), 6. Dieter Ponzlet (Schillingen), 7. Ferdinand Klauck (Grimburg), 8. Oliver Wendel (Osburg), 9. Franz Görtz (Konz), 10. Christian Vogtherr (Zemmer), 11. Willy Meckel (Schweich), 12. Jürgen Thelen (Konz), 13. Gerhard Schirra (Gusenburg), 14. Roman Niewodniczanski (Wiltingen), 15. Ulf Mennenkamp (Konz), 16. Brigitte Wehr (Neuhütten), 17. Paul Meyer (Konz), 18. Heinz Kuhlmann (Gusterath), 19. Joachim Gläsner (Reinsfeld), 20. Gernot Reitz (Korlingen), 21. Per Knöß (Vierherrenborn), 22. Rüdiger Fischer (Kordel), 23. Marcus Lamberty (Tawern), 24. Stefan Basten (Köwerich), 25. Tobias Beck (Nittel), 26. Uwe Prüm (Thomm), 27. Hans Schmeyer (Grimburg), 28. Wilhelm Trappmann (Schweich), 29. Engelbert Wagner (Wellen), 30. Edgar Hutmacher (Konz), 31. Nikolaus Brahtz (Korlingen), 32. Nicole May (Wellen), 33. Erich Weber (Konz), 34. Henning Schlobach (Wasserliesch), 35. Klaus Bernhard (Kenn), 36. Horst Philippi (Konz), 37. Hans-Jörg Jacobs (Tawern), 38. Matthias Wagner (Wincheringen), 39. Harald Weissmüller (Wasserliesch), 40. Christian May (Wiltingen), 41. Rita Görtz-Bälder (Konz), 42. Günter Biwer (Pellingen), 43. Steffen Gabrys (Konz), 44. Robert Krause (Konz), 45. Ludwin Weirich (Konz), 46. Alice Lehnert (Schweich), 47. Dieter Herbst (Konz), 48. Gisela Görtz (Konz), 49. Sascha Hoffmann (Konz).

Meinung

Verstärkt ins Plenum?

Claus Piedmont und Heinrich Lehnert hatten in der zurückliegenden Legislaturperiode das Fähnlein der Liberalen im Kreistag hochgehalten. Werden Piedmont und Lehnert nach dem 7. Juni mit "Verstärkung" ins Haus an der Trierer Mustorstraße einziehen? Auch die Kreisliberalen hoffen auf die warme Brise, die derzeit der FDP bundesweit entgegenweht. Allerdings werden die Karten in der Kommunalpolitik anders gemischt als auf Landes- und Bundesebene. Insbesondere, weil den Liberalen mit den Freien Wählergemeinschaften ein mächtiger kommunaler Gegner gewachsen ist. Nun hat der Wähler das Wort. f.knopp@volksfreund.de