Linda Betzler gewinnt Kröver Mitternachtslauf

Linda Betzler gewinnt Kröver Mitternachtslauf

Mit Linda Betzler hat wieder eine Läuferin aus der Region den Kröver Mitternachtslauf gewonnen. Die 22-Jährige aus Igel siegte vor Laura Schmitt vom Post-SV Trier. Schnellster Mann war Jonas Lehmann vom TuS Heltersberg.

Der 31. Kröver Mitternachtslauf ist mit den Rennen des Nachwuchses gestartet worden. Foto: Holger Teusch

Mit einem klaren Start-Ziel-Sieg entschied Linda Betzler den Nachtlauf in der Moselgemeinde für sich. "Ich wusste zwar nicht, wie es hinter mir aussieht, aber jeder Zweite hat gerufen: Da kommt die erste Frau", erzählte die 22-Jährige aus Igel, die für die LG Rhein-Wied startet. Die Stimmung sei klasse gewesen. An mehreren Stellen des etwa 2,5 Kilometer langen Rundkurses, der dreieinhalb Mal zu durchlaufen war (insgesamt 9400 Meter), hätte Musik gespielt und Moderatoren die Zuschauer angeheizt. Schlachtenbummel standen praktisch überall an der Strecke.

Mit der Wiederholung seines Vorjahressieges steht Jonas Lehmann mit nun zwei ersten Plätzen auf der gleichen Stufe wie der diesmal Zweitplatzierte Karsten Kruck, der ebenfalls bereits zweimal in Kröv gewonnen hat. Der Läufer vom TuS Heltersberg wurde auf der ersten Runde noch von Julien Jeandrée begleitet, der am Ende aber Dritter wurde. Bester Teilnehmer aus der Region Trier war als Fünfter Dominik von Wirth von der TG Konz.

Den sogenannten "Lauf der Junggebliebenen" (ebenfalls 9,4 Kilometer) gewannen Vorjahressiegerin Sabine Rech vom Hunsrück-Marathon-Verein und der Belgier Eddy Vandeputte.

Die ersten Sieger waren Mia Schmitz vom PSV Wengerohr und der Kröver Jonas Schnitzius vom SFG Bernkastel-Kues. Sie siegten im Mädchen- beziehungsweise Jungenlauf der unter Zehnjährigen über 420 Meter. Im Schülerlauf über 2,2 Kilometer gewannen zwei Kröver: Miriam Trossen lag in 7:27 Minuten nur knapp hinter Leon Dippel (7:26).

Im Jugend-/Jedermann-/Firmenlauf über 3,8 Kilometer wiederholte Claudia Flesch vom Medienhaus Trierischer Volksfreund ihren Vorjahressieg und führe das Team, zu dem auch Rainer Neubert und Dirk Ducho gehörten, zum ersten Platz in der Firmenwertung. Bei den Männern gab es ein Fotofinish. Auf die Sekunden gleich liefen Benedikt Althoff und Janik Lührs ins Ziel. Lührs hatte jedoch im Endspurt die Nase etwas vor dem Vorjahressieger vom TuS Bengel.

Ergrbnisse auf der Mitternachtslaufseite

Mehr von Volksfreund