Madonna: Sean Penn ist kein Frauenschläger

Madonna: Sean Penn ist kein Frauenschläger

Pop-Diva Madonna ist ihrem Ex-Mann Sean Penn vor Gericht zur Seite gesprungen. In einer eidesstattlichen Erklärung sagte sie aus, nie von dem Hollywood-Star geschlagen worden zu sein.

Sean Penn (55, "The Gunman") befindet sich seit mehreren Monaten in einem Gerichtsverfahren mit Lee Daniels (55), dem Schöpfer der US-Serie "Empire". Grund der Auseinandersetzung: Daniels habe Penn in einem Interview indirekt bezichtigt, Frauen zu schlagen. Dagegen wehrt sich der Hollywood-Star. Nun ist ihm laut dem US-Klatschportal "TMZ" seine Ex-Frau Madonna (57, "Music") zur Seite gesprungen und hat unter Eid ausgesagt, dass Daniels mit seinen Aussagen falsch liegt.

Penns Anwalt legte vor Gericht eine Erklärung von Madonna vor, in der sie aussagt: "Sean hat mich nie geschlagen, gefesselt oder körperlich misshandelt." Damals - im Jahr 1987 - gab es Gerüchte, Penn hätte seine Frau Madonna mit einem Baseballschläger geschlagen. Außerdem kam im Jahr 1989 die Geschichte auf, er wäre wegen häuslicher Gewalt verhaftet worden.

Alles über das Liebes-Aus von Sean Penn und Charlize Theron erfahren Sie in diesem Video auf Clipfish

Madonna macht hiermit nun reinen Tisch und sagt, all diese Gerüchte sind "völlig falsch". Sie nennt ihren Ex sogar einen "fürsorglichen, mitfühlenden Menschen", den sie schon seit mehr als 30 Jahren kenne. Wegen übler Nachrede hat Penn Daniels auf stolze zehn Millionen Dollar verklagt.

////