| 10:02 Uhr

2016 war ein bewegtes Lottojahr

Lotto erfreut sich hierzulande nach wie vor einer äußerst großen Beliebtheit! Jede Woche sind Millionen Spieler dabei.
Lotto erfreut sich hierzulande nach wie vor einer äußerst großen Beliebtheit! Jede Woche sind Millionen Spieler dabei. FOTO: Hermann (CC0-Lizenz) / pixabay.com
Kaum ein Glücksspiel ist in Deutschland so beliebt, wie das Lottospiel. Zweimal wöchentlich versuchen Millionen Spieler ihr Glück und hoffen, mit nur sechs Zahlen und Superzahl den Jackpot zu knacken.

Oder, falls das nicht gelingt, zumindest in einer der Zusatzlotterien eine nette Summe zu gewinnen. Regelmäßig spielen laut dem Statistischen Bundesamt über acht Millionen Bürger Lotto ; die Zahl der unregelmäßigen Spieler liegt noch wesentlich höher. So natürlich auch im Jahr 2016 . Nicht nur der gewöhnliche Jackpot bei 6 aus 49 erreichte in dem Jahr sehr hohe Summen, auch beim Eurojackpot gab es gleich mehrmals den höchstmöglichen Jackpot von 90 Millionen zu knacken. Welche Highlights das Jahr so bot, zeigt dieser Artikel.

Die Höhepunkte des Lottospiels

Der große Traum eines jeden Lottospielers ist es, einmal den Jackpot zu knacken. Das gelingt nur in den wenigsten Fällen, doch auch 2016 hatten einige Spieler durchaus das Glück das (das Magazin OnlineLotto.net berichtete):

- Juli - im Juli machte ein Spieler aus Berlin wirklich alles richtig. Nicht nur tippte er die korrekten sechs Zahlen, nein, ihm blieb Fortuna sogar bei der Superzahl treu. Insgesamt 31 Millionen Euro wanderten in der Folge auf sein Konto und veränderten sein Leben. Die Höhe des Jackpots kam an diesem Mittwoch zustande, weil der Jackpot seit 12 Ziehungen nicht mehr geknackt wurde.

- Dezember - im Dezember war der Jackpot zwar nur auf 19,5 Millionen Euro angewachsen, aber mit der Summe dürfte der glückliche Münsterländer mehr als zufrieden sein. Für das Bundesland Nordrhein-Westfalen räumte der Gewinner damit sogar den höchsten Gewinn des Jahres ab.

- Mai - manchmal hat ein Spieler Glück und Fortuna legt gleich noch ein wenig Hoffnung drauf. Das wird sich vermutlich der Spieler aus NRW im Mai gedacht haben, als er über eine Zwangsausschüttung zum Multimillionär wurde. Nachdem der Jackpot über 12 Wochen nicht geknackt wurde, kam in der nächsten Ziehung die sogenannte Zwangsausschüttung zur Geltung. Bei dieser ist es nicht notwendig, sechs Richtige plus Zusatzzahl zu haben, sondern es reichen bereits sechs Richtige allein aus. Pfingsten hatte der Spieler aus NRW das Glück und gewann auf einen Schlag 37 Millionen Euro.

Aber nicht nur beim einfachen Lottospiel gab es in diesem Jahr ausreichend zu feiern. Wer sich für den Eurojackpot interessiert, durfte 2016 einige Male auf einen grandiosen Gewinn hoffen. Im Gegensatz zum Lotto 6 aus 49 ist der Jackpot beim Eurojackpot stets auf mindestens 10 Millionen Euro festgelegt. Wird er nicht geknackt, steigt er bei der nächsten Ziehung an. Das ist natürlich nichts Ungewöhnliches, doch ist die Jackpothöhe auf 90 Millionen Euro festgelegt. Ist dieser Betrag erreicht, verteilen sich die Spieleinsätze direkt auf die unteren Gewinnklassen. Einige Highlights vom Eurojackpot 2016:

- Januar - gleich mit der ersten Ziehung des Jahres durfte ein Spieler aus NRW sich über einen grandiosen Gewinn freuen. Mit rund 49,7 Millionen Euro veränderte sich sein Leben auf einen Schlag.

- März - erneut bedachte Fortuna einen Spieler aus NRW und stellte damit einen der drei Rekorde für das Jahr auf. 76,8 Millionen Euro gab es zu gewinnen und ein Spieler aus dem Bundesland erhielt Ende März den Jackpot für sich alleine.

- Juli - Rekorde gilt es zu brechen, nicht wahr? Dieser Fall traf bereits im Juli ein, denn in der letzten Spielrunde des Monats machte ein Hesse alles richtig - und erhielt im Gegenzug ganze 84,8 Millionen Euro.

- Oktober - glücklicherweise ist die Höhe des Eurojackpots begrenzt. Glücklicherweise? Ja, denn der Spieler aus Baden-Württemberg, der sich Mitte Oktober über 90 Millionen Euro freuen durfte, brauchte nicht einmal mehr fünf Richtige und zwei Superzahlen korrekt tippen.

Die Zusatzlotterien und Sonderauslosungen

Gemeinsam mit dem Spiel Lotto 6 aus 49 und dem Eurojackpot haben alle Teilnehmer die Möglichkeit, an Zusatzlotterien teilzunehmen. Das Spiel 77, Super 6 und die Glücksspirale stehen jedem Spieler gegen einen Aufpreis zur Verfügung. Bei allen Zusatzlotterien werden die Zahlen nicht eigenständig getippt, sondern es entscheidet die Losnummer bzw. die Endzahlen der Nummer über die Höhe des Gewinns. Beim Spiel Super 6 ist der höchstmögliche Jackpot auf 100.000 Euro festgelegt, hierzu ist es notwendig, sechs korrekte Endziffern zu haben. Beim Spiel 77 hingegen kann der Jackpot durchaus auf mehrere Millionen anwachsen. Um ihn zu erreichen, müssen die sieben Ziffern der Losnummer gezogen werden - natürlich in der richtigen Reihenfolge.

- Glücksspirale - in der höchsten Gewinnklasse dieser Zusatzlotterie gibt es eine monatliche Rente von 7.500 Euro zu gewinnen. Dieses Glück hatten im Jahr 2016 gleich zehn Spieler.

- Spiel 77 - im November lag der Jackpot beim Spiel 77 sogar höher als der beim gewöhnlichen Lotto. Allgemein gab es im vergangenen Jahr wieder einige Neu-Millionäre, die bei der Zusatzlotterie das große Los zogen.

Ein anderes Thema sind Sonderauslosungen. Diese werden wahlweise für ein bestimmtes Bundesland ins Leben gerufen, oder aber, sie gelten deutschlandweit. Die Sonderauslosungen werden zumeist dafür genutzt, um nicht abgeholte Kleingewinne wieder auf die Lottospieler zu verteilen. Häufig ist die Auslosung mit dem Spiel 77 verbunden, in anderen Fällen genügt es, dem einfachen Lottospiel zu frönen. Was es zu gewinnen gibt, ist unterschiedlich. Bei der letzten Sonderauslosung in Verbindung mit dem Spiel 77 gab es in NRW beispielsweise drei Autos zu gewinnen. Gleichfalls gab es deutschlandweit die Möglichkeit, nochmals zwischen einer Million und 1.000 Euro zusätzlich zu erhalten.

Fazit - es bleibt spannend

Gerade im Hinblick auf den Eurojackpot geht es 2017 mit Spannung weiter. Immerhin wuchs der Jackpot bereits wieder auf 90 Millionen an, sodass die Gelder auf die unteren Gewinnklassen verteilt werden. Bei der ersten Ziehung im neuen Jahr gibt es daher 90 Millionen in der höchsten Gewinnklasse und über 20 Millionen in der darunterliegenden Klasse zu gewinnen. Auch die Zusatzlotterien und das Spiel Lotto 6 aus 49 werden in den kommenden Monaten wieder für Spaß und gute Gewinne sorgen.

Im Jahr 2016 wurden den Anekdoten über das Lottospielen wieder einige interessante Highlights hinzugefügt.
Im Jahr 2016 wurden den Anekdoten über das Lottospielen wieder einige interessante Highlights hinzugefügt. FOTO: OpenClipartVectors (CC0-Lizenz) / pixabay.com