1. Magazin
  2. Ausgehen & Genießen

Bier zügig einschenken und dann kurz stehen lassen

Bier zügig einschenken und dann kurz stehen lassen

Bier aus der Flasche wird am besten zügig in ein vorher mit klarem, kalten Wasser ausgespültes Glas eingeschenkt. Dann lässt man es etwa 60 Sekunden stehen, damit sich der Schaum setzen kann, empfiehlt der Deutsche Brauer-Bund in Bonn.

Erst dann darf von oben langsam nachgefüllt und das Bier so schnell wie möglich serviert werden. Der Brauer-Bund rät davon ab, zwei halbvolle Gläser zusammenzuschütten oder aus einem Fass einen Teil im Voraus zu zapfen. Dabei gehe die Kohlensäure verloren. Die unschöne Folge: Das Bier wird schal. Im Übrigen dauere das Einschenken umso länger, je mehr Kohlensäure ein Bier enthält.