1. Magazin
  2. Ausgehen & Genießen

Für Kräutersoße Kräuter nicht zu Brei hacken

Für Kräutersoße Kräuter nicht zu Brei hacken

Wer eine leckere Kräutersoße kochen will, orientiert sich am besten an der traditionellen „Frankfurter Grüne Soße“. Dabei kommt es auf die Grundlage und Verarbeitung der Kräuter an, sagt Koch Ingo Holland aus dem bayerischen Klingenberg.

Ingo Holland empfiehlt für die Soße nur Joghurt - am besten mit zehn Prozent Fett - oder Joghurt, saure Sahne und etwas Mayonnaise als Grundlage zu nehmen. „Die Kräuter werden sorgfältig gewaschen und getrocknet und samt der - nämlich sehr wohlschmeckenden - Stiele verwendet.“

Am besten für den Erhalt des Geschmacks sei es, die Kräuter mit einem großen Messer zu hacken. „Sehr fein, aber nicht zum Püree oder Brei zerkleinern - und auf keinen Fall mit dem Mixer oder Mixstab zerkleinern“, warnt Holland - sonst wird der Geschmack sehr schnell „heuig“. Kräutersoßen schmecken Holland zufolge am besten an den ersten beiden Tagen. Kräuter und Salate verderben sehr schnell und hätten somit auch in einer Soße nur sehr kurz ein frisches Aroma.