1. Magazin
  2. Ausgehen & Genießen

Guide Michelin 2022: Diese Sternerestaurants gibt es in der Region Trier

Gastronomie : Guide Michelin 2022: Diese Sternerestaurants gibt es in der Region Trier

Auch im vergangenen Jahr waren die Juroren des weltbekannten Kulinarik-Führers Guide Michelin in der Spitzengastronomie unterwegs und haben Sterne verteilt. Das sind die ausgezeichneten Restaurants in der Region Trier.

326 Restaurants wurden 2022 mit den begehrten Michelin-Sternen für ihre Spitzenleistung in der Küche ausgezeichnet. 27 davon liegen in Rheinland-Pfalz. Weitere 7 sind im Saarland zu finden.

In Trier verwöhnt allein das Becker‘s in der Olewiger Straße die Gaumen seiner Gäste mit Sterneküche. Wie im vergangenen Jahr wird die Küche von Wolfgang Becker mit einem Stern ausgezeichnet. „Eine Küche voller Finesse - einen Stopp wert!“, urteilt der Guide Michelin über das Gourmetrestaurant in puristisch-schickem Stil, das aus dem Weinlokal von Beckers Eltern entstanden ist.

Drei-Sterne für „Schanz‘ Restaurant“ in Piesport und das Waldhotel „Sonnora“ in Dreis

Mit drei Sternen darf sich seit diesem Jahr „Schanz‘ Restaurant“ in Piesport schmücken. Seit Küchenchef Thomas Schanz das Restaurant betreibe, habe sich die Gemeinde zu einem „wahren kulinarischen Magneten“ entwickelt, urteilt der Guide. Mit eigener Handschrift setze der frühere Souschef von Helmut Thieltges klassische Küche modern um, so der Guide weiter, der das „Trüffel-Ei“ als Signature-Gericht hervorhebt.

Wieder mit drei Sternen dabei ist die Küche des Waldhotel Sonnora in Dreis (Vulkaneifel) von Magdalena Brandstätter und Clemens Rambichler. Mit ihnen, so der Guide, habe „die Legende der deutschen Gastronomie ein beispielhaftes Gastgeberpaar“. Die Gäste erwartet französische Haute Cuisine „mit einer fein dosierten kreativen Moderne“, lobt der Guide und hebt Gerichte wie "Seezunge ‚Petit Bateau‘ auf Spinatsprossen mit pochierten Gillardeau-Austern und Kaviar-Beurre-Blanc" sowie die "Kleine Torte vom Rinderfilet-Tatar mit Imperial-Gold-Kaviar" hervor, die auch das Signature-Gericht des Sonnora sei.

„Rüssel‘s Landhaus“ in Naurath und „Kucher‘s Gourmet“ in Darscheid warten mit einem Stern auf

Wer auf Landhaus-Flair und gehobene Küche steht, wird in Naurath in der Eifel fündig. Rüssel‘s Landhaus wartet mit einem Stern auf. Die Küche von Ruth und Harald Rüssel habe eine klassische Basis, die immer wieder durchscheine, so der Guide. Die Gerichte werde „elegant durch kreative Elemente ergänzt, ohne verspielt oder gekünstelt zu wirken“. Wie auch bei den anderen Sternerestaurants legt man auch hier Wert auf hohe Qualität und regionale Zutaten. Besonders ist hier, dass das Wild aus der eigenen Jagd stammt, so der Guide.

Ebenfalls einen Stern hat „Kucher's Gourmet“ in Darscheid (Vulkaneifel). Laut Guide Michelin bieten die beiden Menüs „Florian‘s Klassik Menü“ und das „Modern Art Menü“ aus der Küche von Florian Kucher feine Kontraste und intensive Aromen. Außerdem wird die Weinkarte mit 1300 Positionen hervorgehoben: „ein Eldorado für Weinliebhaber“, so der Guide.

Ein Stern für „Le temple“ in Neuhütten und das „Wein- und Tafelhaus“ in Trittenheim

„Filigran, aufwändig und ausgesprochen präzise“, urteilt der Guide Michelin über die modern-kreative klassische Küche von „Le temple“ in Neuhütten (Landkreis Trier-Saarburg) von Christiane Detemple-Schäfer und Oliver Schäfer, die in diesem Jahr mit einem Stern aufwarten. Seit 1992 besteht das Restaurant bereits und gilt, laut Guide, als „feste gastronomische Größe“ unter den rheinland-pfälzischen Sternerestaurants.

Wer es lieber mediterran und saisonal-klassisch mag, ist laut Guide Michelin im „Wein- und Tafelhaus“ in Trittenheim (Landkreis Trier-Saarburg) gut aufgehoben. An der Küche des Ein-Stern-Restaurants von Alexander Oos lobt der Guide die „durchdachten und angenehm klaren“ Gerichte. Dazu kommt der „sympathische Tiroler Charme“, mit dem sich Chefin Daniela Oos sehr herzlich um ihre Gäste kümmere. Dazu habe man beim Speisen einen herrlichen Blick auf die berühmte Weinlage „Trittenheimer Apotheke“.