Kartoffeln am besten in Eisenpfanne braten

Kartoffeln am besten in Eisenpfanne braten

Am schönsten werden Bratkartoffeln in einer schweren Eisenpfanne. „Die sollte aber nie gespült werden, da die Kartoffeln sonst in der Pfanne hängen bleiben“, sagt Ingo Holland, Sternekoch und Gewürzmüller im bayerischen Klingenberg.

Eisenpfannen sollten stattdessen mit einem Küchentuch ausgewischt werden. Auch sehr gut funktioniere es in einer beschichteten Pfanne. Im Prinzip eignen sich alle Erdäpfel für Bratkartoffeln. Am besten aber gelingen sie mit vorwiegend festkochenden Sorten, erläutert Holland. Sie sollten in der Schale gekocht und erst nach dem Erkalten geschält werden. Angebraten werden die Scheiben in Öl oder auch Schmalz. „So ergibt sich da die knusprige Konsistenz und eine leckere Farbe.“ Holland rät, Butter erst spät zuzugeben, „da die Kartoffeln dann noch leckerer schmecken und appetitlicher ausschauen“.

Mehr von Volksfreund