So gelingt beim Bierzapfen die Schaumkrone

So gelingt beim Bierzapfen die Schaumkrone

Bier sollte nie in ein warmes, trockenes Glas eingeschenkt oder gezapft werden. Das rät der Deutsche Brauer-Bund anlässlich der Internationalen Grünen Woche (21. bis 30. Januar) in Berlin.

Eine schöne Schaumkrone könne sich vielmehr am besten bilden, wenn das Glas vorher mit frischem, klaren und kalten Wasser ausgespült wird und dann abtropfen kann. Innen sollte das Glas daher nicht abgetrocknet und auch nicht mit den Fingern berührt werden. Denn auch der Haut anhaftende Fettspuren können die Schaumkrone zerstören. Aufbewahrt werden Biergläser am besten in geschlossenen Schränken: So lässt sich vermeiden, dass sich Fett oder andere Verunreinigungen wie Qualm an ihnen absetzt.

Webseite zur Grünen Woche