1. Magazin
  2. Auto & Motor

Aluminium macht den Lademeister leicht

Aluminium macht den Lademeister leicht

Die neue Kombi-Generation der Mercedes C-Klasse, T-Modell genannt, kommt am 13. September in den Handel. Sie ist gewachsen, leichter und windschnittiger geworden und bietet viel Platz. Preise sind noch nicht bekannt.

Bremen. Mercedes-Benz hat die neue Kombi-Version der jüngst erneuerten C-Klasse am Produktionsort in Bremen vorgestellt. Anfang Juni startet die Fertigung im modernsten und zweitgrößten Werk der Marke, im September kommen die ersten der T-Modell genannten Kombis in Kundenhand. Die Preisliste wird erst am 30. Juni veröffentlicht. Gordon Wagener, Designchef bei Mer cedes-Benz, hat der Opulenz abgeschworen. Die Linien sind fast filigran geraten. Das Dach senkt sich hinter den mittleren Säulen in verhaltener Dynamik nach unten.
Vier Benziner und fünf Diesel bilden ebenso wie bei der Limousine die Motorenpalette. Bis zu 20 Prozent weniger Verbrauch wurden erreicht. Das Leistungsangebot bewegt sich zwischen 115 PS/85 kW und 333 PS/ 245 kW. Das ausgerechnet der stärkste Diesel mit Unterstützung eines 27 PS/20 kW starken Elektro motors zum Hungerkünstler wird, ist den Wünschen der Marktstrategen und den Angeboten der Konkurrenz geschuldet. 3,8 Liter Diesel sollen dem C 300 Bluetec Hybrid als T-Modell auf 100 Kilometer genügen.
Folgen soll ein Plug-in-Hybrid-Benziner, der 211 PS/155 kW mit einem 68 PS/50 kW starken Elektro motor kombiniert. Er wird mit Navigationssystem und topografischen Daten sparen: Bergab dient Roll- und Bremsenergie zum Laden der Batterie. Geht es bergauf, senkt die Elek tromaschine den Konsum des Verbrennungsmotors.
Ihr geringeres Gewicht und ein niedriger Luftwiderstands beiwert (cW-Wert) von 0,27 drücken den Treibstoffverbrauch aller T-Modelle. Umfangreich eingesetztes Aluminium macht den C-Klasse-Kombi 65 Kilogramm leichter als seinen Vorgänger. 49 Prozent der Karos serie teile sind nun aus Leicht metall gefertigt, miteinander verklebt, gedübelt und vernietet. Ein Stopp-Start-System gibt es für alle Motoren.
490 bis 1510 Liter passen in den Kofferraum des schlanken Spediteurs, der wie die Limousine auch mit Luftfederung bestellt werden kann. Die dreigeteilte Rück bank lehne (Verhältnis 40 : 20 : 40) lässt sich per Knopfdruck elek tromechanisch umklappen. Die Länge ist um zehn Zentimeter auf 4,70 Meter gewachsen, der Radstand hat um acht Zentimeter zugelegt, was vor allem dem Fond zugute kommt.
Außerdem könnte der Kombi als Wellnessfrachter Geschichte schreiben. Die sorgsame Vermeidung allergieauslösender Materialien und der Einsatz einer aufwendigen Luftreinigung für den Innenraum haben erstaunliche Ergebnisse beschert. Vier von zehn Asthmatikern gaben nach einer Fahrt bei hoher Luftverschmutzung durch Berlin an, sie fühlten sich wie vor Fahrtantritt, sechs waren sogar der Meinung, es gehe ihnen danach besser.
Premiere hat im T-Modell der C-Klasse die App Connect me, die eine Über wachung des abgestellten Fahrzeugs erlaubt. Hat man vergessen, den Wagen zu ver riegeln, lässt sich das ebenso aus der Ferne mit dem Smartphone nachholen wie das Schließen der Fenster oder das Einschalten der Standheizung.