Ein exklusives Gefährt

Der neue Citroën DS5 ist nach dem DS3 und DS4 das dritte Modell innerhalb der exklusiven DS-Linie. Der französische Hersteller hat bereits weitere Fahrzeuge mit dem besonderen DS-Chic angekündigt.

Köln. "Für uns wäre es am schlimmsten, wenn der DS5 allen gefiele", sagt Citroën-Presse sprecher Stephan Lützenkirchen. Die Edelversion des Modells C5 solle nicht dem Allerwelts geschmack unterliegen, sondern Menschen ansprechen, die einen Sinn für das Besondere haben. Diese Gratwanderung zwischen Exklusivität und zufriedenstellenden Verkaufszahlen könnte funktionieren. Denn die DS-Versionen in den anderen Baureihen finden Anklang.
14 Prozent der gesamten Citroën-Verkäufe fallen hierzulande auf die DS-Linie. Innerhalb von knapp zwei Jahren haben 6500 Kunden einen DS3 gewählt und innerhalb eines knappen Jahres rund 2600 Käufer einen DS4. 60 Prozent der DS-Fahrer haben erstmals einen Citroën gekauft.
Der neue DS5 fällt mit seinen zackigen Chromspangen, die von den Scheinwerfern zu den vorderen Dachsäulen führen, besonders auf. Die kantige, fast schon wuchtige Karosserie mit dem schmalen Fensterband zieht die Blicke auf sich. Auch der Innenraum erweckt Aufmerksamkeit durch ungewöhnliche Formen wie zum Beispiel die eckig eingefassten Instrumente, das unten abgeflachte Lenkrad, die schräg angeordneten Schalter auf der breiten Mittelkonsole und die zusätzliche Bedienkonsole im Dach.
Erfreuen sich DS3 und DS4 eines leichten Frauenüberschusses bei den Käufern, zielt der DS5 eindeutig auf die männlichen Bewunderer. Am liebsten sollen sich Architekten, Künstler, Zahnärzte und Piloten mit einer Vorliebe für ungewöhnliches Design den Wagen erwählen.
Kommt dann noch eine ge wisse Technikverliebtheit dazu, greifen solche Käufer wohl weniger zu den beiden Benzin- und Dieselmotoren mit Leistungen zwischen 112 PS/82 kW und 200 PS/147 kW, sondern geben dem Diesel-Hybridantrieb mit Allradfunktion den Vorzug. Der 2,0-Liter-Selbstzünder leistet in der Hybrid-Version 163 PS/120 kW und der Elektromotor weitere 37 PS/27 kW.
Der DS5 Hybrid kostet 37 540 Euro, das Einstiegsmodell des DS5 mit 112-PS-Diesel ist ab 29 350 Euro erhältlich. Der neue DS5 steht seit dem 2. März bei den Händlern. Citroën hat angekündigt, von weiteren Modellen DS-Versionen zu entwickeln.