1. Magazin
  2. Auto & Motor

Fitnesskur für den Golf GTI

Fitnesskur für den Golf GTI

Zum 35. Geburtstag des Golf GTI hat Volkswagen eine besonders leistungsstarke Version des kompakten Sportlers mit dem Namen Edition 35 aufgelegt. Sie soll eine Weiterentwicklung, zugleich aber auch eine Hommage an den Ur-GTI aus dem Jahr 1976 sein.

Trier. GTI - das waren drei Buchstaben, die vor dreieinhalb Jahrzehnten die Autofahrerwelt auf den Kopf stellten und ein neues Zeitalter einläuteten. Drei Buchstaben, die zum Synonym für sportliches, schnelles, aber doch immer noch bezahlbares und vor allem sicheres und komfortables Autofahren werden sollten. Bis heute hat der GTI sich seine Aura behalten, nicht nur bei jungen Leuten.
Die äußeren Veränderungen am Jubiläumsmodell wurden nicht mit dem schweren Säbel, sondern mit dem feinen Florett vorgenommen. Überarbeitet wurde die Frontpartie, die dem 235 PS starken Kraftpaket nun mehr Luft zum Atmen lässt. Die Verbindung mit dem neuen Diffusor verleiht dem Fahrzeug einen Schuss zusätzlicher Aggressivität. Auch die Sound designer haben ihre Spuren hinterlassen, so dass die Edition 35 kräftiger und kerniger klingt.
Zur speziellen Optik gehören ganz in Schwarz gehaltene Außenspiegel mit einer verchromten 35 darauf. Diese Zahl prangt auch auf den Sitzen und den Einstiegsleisten. Die Sitze bieten gute Seitenführung und ausreichend Beinauflage - serienmäßig in Stoff gehalten, Lederausstattung für 1920 Euro zusätzlich in der Top-Ausstattung.
Seine Kraft holt sich der Jubiläums-Golf aus dem direkt einspritzenden, zwei Liter großen Turbo-Benziner, der auch im 270 PS starken R-Golf seine Arbeit verrichtet. In Kombination mit den 300 Newtonmetern Drehmoment entsteht so eine Art gesitteter Spaßmaschine, deren Leistungsdaten durchaus Neid entstehen lassen: Höchstgeschwindigkeit 247 km/h, Spurt von Null auf 100 km/h in 6,6 Sekunden. Perfekt zu diesem Fahrzeug passt auch das optional erhältliche Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe.
Zu haben ist der VW Golf GTI Edition 35 ab 30 245 Euro. jüb