1. Magazin
  2. Auto & Motor

High Performance Sommerreifen für Sportautos

High Performance Sommerreifen für Sportautos

Wer bei seinem Sportauto viel Wert auf Fahrspaß und Sicherheit legt, tendiert in dieser Klasse immer häufiger zum Kauf von High Performance Sommerreifen.

Doch was ist der Unterschied zu normalen Reifen und welche Vorteile ergeben sich zum Start ins Frühjahr tatsächlich?

Reifen als entscheidender Faktor

Mehr als die Fläche von vier Postkarten verbindet den Autofahrer nie mit der Straße. Wer sich dies vor Augen führt, der erkennt schnell die große Bedeutung der richtigen Reifen. Denn allein dieser kleine Kontakt ist dafür verantwortlich, die komplette Kraft des Motors auf den Asphalt zu bringen und das Auto so in Fahrt zu bringen. Je höher nun das Tempo ist, desto größer werden diese verschiedenen Kräfte, die alle in gezügelten Bahnen gehalten werden sollten, um trotzdem von einem sicheren Fahrverhalten sprechen zu können. Die sogenannten High Performance Sommerreifen sorgen auch bei hohen Geschwindigkeiten und unterschiedlichen Straßen- und Wetterbedingungen für eine sichere Übertragung. Dies beeinflusst nicht nur das Handling des Wagens auf eine positive Art und Weise, sondern kann sich auch auf das Bremsverhalten auswirken. Ein Sommerreifen muss ohnehin grundverschiedene Bedingungen erfüllen, als ein typischer Winterreifen. Siehe auch: Unterschied zwischen Winterreifen und Sommerreifen

Neue Technologien für mehr Sicherheit

Manche Hersteller wie Goodyear oder Dunlop entwickeln stets neue Technologien, die das Fahren noch sicherer machen sollen. So vergrößert sich zum Beispiel die Kontaktfläche zwischen Reifen und Asphalt während des Bremsvorgangs, was einen kürzeren Bremsweg zur Folge hat. Dabei liegt der Unterschied oft in den kleinen Details, für die der Laie gar keinen Blick hat. So können bereits anders geformte Profilrippen oder Profilblöcke dafür verantwortlich sein, dass es zu grundlegenden Veränderungen beim Fahrverhalten kommt. In jedem Fall sollten die Reifen bei einem Sportwagen damit auch an die Fahrweise des Nutzers angepasst sein. Vor allem die flinken Bewegungen und hohen Geschwindigkeiten eines Sportwagens stellen die Reifen vor ganz andere Herausforderungen, als dies bei einem ganz normalen Kleinwagen der Fall ist, der auch ohne besonders hochwertige Reifen auskommt.

Der Zustand der High Performance Sommerreifen

Auch bei den High Performance Sommerreifen für Sportautos ist es natürlich wichtig, dass sie in einem guten Zustand gehalten werden. Der richtige Reifendruck sorgt nicht nur für einen niedrigeren Spritverbrauch, sondern auch für eine längere Lebensdauer und ein besseres Handling. Auf der anderen Seite muss der Reifen zu jeder Zeit genügend Profil haben, um eine angenehme Fahrt zu gewährleisten. Gesetzlich vorgeschrieben sind zwar nur 1,6 Millimeter, doch zu diesem Zeitpunkt sind die Fahreigenschaften schon deutlich beeinträchtigt. Der Wechsel der Reifen sollte damit noch früher erfolgen. Ideal gilt ein Profil bis hin zu mindestens 3 Millimetern Tiefe, das immer noch ein gutes Bremsverhalten ermöglicht und im Ernstfall einen drohenden Unfall noch verhindern kann.

Die richtige Lagerung

Ebenso wichtig für den Zustand ist die Lagerung der Reifen über den Winter . Hier können die Reifen mitsamt der Folge im Liegen oder an einem Felgenbaum über die kalte Jahreszeit gebracht werden. Erfolgt stattdessen schnell die Trennung von der Felge, so wäre es zugleich möglich, sie stehend in den Keller zu verfrachten. Wer dabei ohne große Mühe an eine professionelle Lagerung kommen möchte, geht am besten direkt zur Werkstatt . Für Preise zwischen 30 und 50 Euro ist es möglich, direkt die Montage und Lagerung in Anspruch zu nehmen und sich selbst voll und ganz auf das Fahren an sich zu konzentrieren. Denn dies macht bekanntlich noch immer am meisten Spaß, wenn man den passenden Wagen dafür besitzt.