1. Magazin
  2. Auto & Motor

Im TV-Check : Das Sondermodell Mazda2 Nakama

Im TV-Check : Das Sondermodell Mazda2 Nakama

Bei der Namensgebung sind nicht nur Eltern, sondern auch Auto-Hersteller kreativ. Bestes Beispiel: Der Mazda2 Nakama. Der Check von volksfreund.de

Die Tendenz, dass ein neuer Erdenbürger via Facebook erfährt, wie er oder sie denn nun für den weiteren Verlauf des Lebens heißen wird, dürfte eher gegen Null tendieren. In dem Falle unseres heutigen Testfahrzeugs aber war das gängige Praxis. Denn das Sondermodell des kompakten Mazda2 erhielt seinen Namen "Nakama" nach einer Ausschreibung in eben jenem sozialen Netzwerk. Aus dem Japanischen übersetzt, bedeutet "Nakama" soviel wie Gefährte.

Was also, so fragten wir uns, hat unser Gefährte zu bieten, was die normale Ausführung des 2er nicht zu bieten hat? Da wäre zum einen die finanzielle Seite. Der Hersteller hat summa summarum einen Preisvorteil von mindestens 1300 Euro ausgerechnet, den man beim Erwerb eines solchen mobilen Gefährten gut macht.
Den Mazad2 Nakama gibt es nur mit einer einzigen Motor-Variante, einem 90 PS starken Benziner. Dieses Aggregat nennt sich bei dem japanischen Autobauer Skyactive-G 90 und verleiht dem Kleinwagen einen gesunden Schuss (Über)Mut über ein breites Drehmoment-Band, ist aber auch mit erstaunlicher Laufruhe gepaart. Dessen Kraft wird über ein leicht und passgenau zu bedienendes Fünf-Gang-Schaltgetriebe übertragen.

Das Sondermodell ist optisch optional mit einem Alleinstellungsmerkmal ausgestattet. Auf Wunsch erhält man die exklusive Außenfarbe Saphirblau Metallic Ausgangsbasis für den "Rucksack des Gefährten", sprich seine diversen Ausstattungs-Details, ist die Variante "Exclusive-Line" des Kompaktfahrzeugs.

Nakama-Käufer finden an Bord ihres Fahrzeugs als Bonus eine Klimaautomatik vor. Dazu gibt es 16-Zoll-Leichtmetallfelgen und ein so genanntes Touring-Paket. Dazu gehören Regen- und Lichtsensoren, eine Sitzheizung für die beiden vorderen Plätze sowie eine Einparkhilfe für das Heck. Wer möchte, kann sich noch für 650 Euro ein Licht-Paket ordern. Dazu gehören Voll--LED-Scheinwerfer mit automatischer Leuchtweitenregulierung und LED-Tagfahrlicht und ein Spurhalte-Assistent. Ein SD-Navigationssystem mit 3-D-Kartendarstellung kostet 690 Euro.
Zur "Exclusive-Line" und damit auch zu diesem Sondermodell gehören - dem Trend und dem Zeitgeist entsprechend - das Konnektivitäts-Konzept MZD. Im Konkurrenzkampf gegen Polo, Fabia, Corsa und Co. Ist der Mazda2, mittlerweile in der dritten Generation auf dem Markt, bestens gerüstet. In der Nakama-Ausstattung wirkt er im neuen Kodo-Design des Hauses zudem muskulös, sportlich und chic.

Also nicht nur ein gut ausgestatteter, sondern durchaus auch noch ein hübscher Gefährte…

Datenblatt Mazda 2 Nakama

Ausführung: fünftüriger Kompaktwagen
Länge / Breite / Höhe: 4,06 / 1,70 / 1,50 Meter
Leergewicht: 900 kg
Antrieb: Frontantrieb
Kofferraumvolumen: 280 Liter
Motor: Vierzylinder, Benzinmotor, SKYACTIV-G 90
Leistung: 90 PS
Hubraum: 1496 ccm
Getriebe: Fünfgang, manuell
Höchstgeschwindigkeit: 183 km/h
Kraftstoffverbrauch: (TV / Mazda) 5,8 / 4,9 Liter / 100 km
Abgasnorm: Euro 6
Preis: ab 16.890,00 Euro