1. Magazin
  2. Auto & Motor

Opel legt die Messlatte deutlich höher

Opel legt die Messlatte deutlich höher

Der neue Opel Insignia wirkt wie aus einem Guss. Das neue Spitzenmodell der Marke kommt im Juni als Kombi und Limousine in den Handel.

Rüsselsheim Mit seinem von Grund auf neuen Topmodell will Opel die Messlatte für Mittel klasse fahrzeuge deutlich höher legen und so aus der Verlustzone fahren. Nun ist der Druck noch größer geworden, denn der französische PSA-Konzern wird als neuer Besitzer vermutlich weniger geduldig sein als der bisherige Eigentümer General Motors (GM). Doch die Rüsselsheimer müssen sich nicht allzu große Sorgen machen. Am Produkt kann es nicht liegen, wenn die Ziele erneut verfehlt würden. Die neue Insignia-Limousine Grand Sport ist wie aus einem Guss geraten, modern motorisiert, und sie lässt sich zu einem hohen Grad individualisieren. Am 24. Juni startet die Limousine zu Preisen ab 25 940 Euro. Zeitgleich kommt der 1000 Euro teurere Kombi unter dem Namen Sports Tourer auf den Markt. Der Vorgänger hatte zuletzt viel Schelte bekommen: schlechte Raumnutzung, veraltete Motoren, in die Jahre gekommenes Infotainmentsystem. Am Ende seines Lebenszyklus' hatte der alte Insignia immerhin neun Jahre auf dem Buckel. Alle Kritikpunkte sind jetzt ausgeräumt. Die Neuauflage präsentiert sich mit gelungener Form, ausgewogenen Pro portionen und wohlgenutztem Innenraum. Die Limousine kommt auf 4,90 Meter Länge, der Kombi auf 4,99 Meter. Der neue Opel bietet reichlich Raum auf allen Plätzen. Das Kofferraumvolumen (490 bis 1450 Liter) macht die Limousine zwar nicht zum Lademeister, bewegt sich aber im guten Mittelfeld. Das Cockpit orientiert sich klar zum Fahrer hin. Er kann den Wagen intuitiv bedienen. Die klar ge gliederten Instrumente werden auf Wunsch von einem Head-up-Display ergänzt. Die Materialien wirken hochwertig, fassen sich angenehm an und sind sorgfältig aufeinander abgestimmt. Für eine Individualisierung des Fahrzeugs gibt es das Programm Opel Exclusive. Sonderausstattungen wie Räder, Intarsien und Verkleidungen können beinahe wie beim Individualisierungs-Weltmeister Opel Adam ganz nach Wunsch zusammengestellt werden. Neu und außergewöhnlich ist die individuelle Farbgebung, die der Kunde für seinen Insignia am Computer frei bestimmen kann. In Handarbeit mischen Opels Lackierer den gewünschten Farbton und lackieren den Wagen. Zwar steht der Preis für diese exklusive Ausstattung noch nicht fest, doch er werde mehr als dreimal so hoch ausfallen wie der Aufpreis für heutige Metallic-Lacke, heißt es bei Opel. Die Einstiegsversion treibt ein 140 PS/103 kW starker 1,5- Liter-Turbobenziner an. In seiner zweiten Ausführung bringt es das Aggregat auf 165 PS/121 kW. Hier beginnt die Preisliste bei 29 695 Euro. Spitzenversion ist ein 2,0- Liter-Turbobenziner mit 260 PS/ 191 kW, der mit einer Achtstufen-Automatik des japanischen Zu lieferers Aisin und permanentem Allradantrieb ausgestattet ist. Im Dieselregal ist ein 1,6-Liter mit 110 PS/81 kW oder 136 PS/100 kW zu finden. Die Preise beginnen bei 27 625 und 28 375 Euro. Der 2,0-Liter-Selbstzünder mit 170 PS/125 kW kostet 29 865 Euro. Opels Großer brilliert beim Fahrverhalten. Leise, ruhig und durchzugsstark gewinnt er an Tempo, auf der Autobahn bleibt er trotzt Spurrillen oder Seitenwind stoisch auf Kurs, Kurven sind sein Fachgebiet. Das adaptive Fahrwerk Flexride verwöhnt mit noch feinerer Abstimmung. Wählbar sind die Programme Normal, Tour (komfortbetont) und Sport. Das Motorengeräusch wird bei Ausstattung mit dem Bose-Soundsystem je nach Fahrwerkseinstellung angepasst. Bei Bedarf wird die Antriebskraft auf das Rad mit dem besten Grip geleitet (Torque-Vectoring). Die Allradversion hat ein neues Doppelkupplungs-Differenzial an der Hinterachse bekommen, das die Motorkräfte in Kurven bevorzugt an das äußere Rad leiten. Das Twinster genannte Getriebe arbeitet aktiv und nicht wie viele andere Systeme in dieser Fahrzeugklasse über Bremseingriff. Es unterstützt die Lenkung spürbar und macht das Fahrverhalten dynamischer. Neben der Aisin-Automatik, die dem Topmodell vorbehalten bleibt, können die übrigen Motoren für 2000 Euro Aufpreis mit einer sechsstufigen Automatik kombiniert werden. Zur aufpreispflichtigen Aus stattung zählen unter anderem temperierte Sitze mit Massagefunktion, Lenkradheizung, Bose-Soundsystem, LED-Matrix-Licht, Frontscheiben- und Rücksitz heizungen sowie induktives Handyladen. Die Leergewichte liegen bis zu 200 Kilogramm niedriger als bisher, maximal 2,2 Tonnen darf der Insignia ins Schlepp nehmen. Die Neuauflage hat das Potenzial, Opel wieder auf Kurs zu bringen. Extra: OPEL INSIGNIA GRAND SPORT 1.5 TURBO

Ausführung: 5-sitzige Limousine Preis:29 695 Euro Länge: 4,90 Meter Breite: 1,86 Meter Höhe: 1,46 Meter Radstand: 2,83 Meter Leergewicht: 1440 Kilogramm Zuladung: 575 Kilogramm Gepäckraum: 490 bis 1450 Liter Anhängelast: 1005 Kilogramm Motor: 4-Zylinder-Benziner (Turbo) Hubraum: 1490 ccm Leistung: 165 PS/121 kW Drehmoment: 250 Newtonmeter bei 2500 U/min Spitze: 222 km/h 0 auf 100 km/h: 9,6 Sekunden Abgasnorm: Euro 6 CO{-2}-Ausstoß: 136 g/km Normverbrauch: 6,0 Liter Super