1. Magazin
  2. Auto & Motor

Skyactive D-105: neuer Mazda Diesel im TV-Check

Skyactive D-105: neuer Mazda Diesel im TV-Check

Mazda hat dem kompaktem Mazda3 jetzt noch einen kleinen Dieselmotor spendiert. Der Neue im Volksfreund.de-Check

Mazda hat das Motorenangebot für den Mazda3 um den 105 PS starken 1,5-Liter-Dieselmotor, der bereits im Mazda2 und CX-3verbaut ist, ausgebaut. Für den 4,58 Meter langen, 1,80 Meter breiten und 1,45 Meter hohen Kompaktklassewagen stehen jetzt insgesamt vier Motoren, darunter zwei Benziner und zwei Diesel zur Verfügung. Das sind bei den Benzinern die bekannten Aggregate mit zwei Liter Hubraum , wahlweise mit 120 PS und 165 PS i. Hinzu kommt bei den Selbstzündern neben dem 2,2 Liter großen und 150 PS starken Triebwerk jetzt ein kleiner Diesel mit 105 PS, (Skyactice D-105) der ab der zweiten Ausstattungsstufe "Center-Line" bei den regionalen Mazda-Händlern ab Juni im Showroom steht. Die Preisliste beginnt bei 23.190 Euro. Der Turbo-aufgeladene Basisdiesel mit variabler Turbinengeometrie, beschert dem kompakten Mazda3 dank technischer Neuheiten einen kultiviertem und vor allem sparsamen Lauf.

Die Verbrauchswerte des manuell geschalteten Vierzylinders gibt der Hersteller mit 3,8 Literauf 100 Kilometer an. Die Schadstoff-Grenze liegt bei 99 Gramm CO2 pro Kilometer. Für die Automatikversion werden 4,4 Liter und 114 CO2 Gramm angegeben. Sein maximales Drehmoment von 270 Nm erreicht der frontgetriebene Japaner zwischen 1.600 und 2.500 Umdrehungen. Den Sprint von Null auf Tempo 100 meistert die Automatikversion in 11,6 Sekunden und erreicht eine V-Max von 181 km/h. Ein neuartiges Feature, der so genannte "Natural Sound Smoother" soll den Mazda3 mit diesem Antriebsaggregat etwas zivilisieren. Dabei handelt es sich um neuartige dynamische Dämpfer in den normalerweise hohen Kolbenbolzen. Diese absorbieren Vibrationen und verringern so Verbrennungsgeräusche insbesondere bei niedrigen Motorlasten und Drehzahlen.

Der Mazda3 liegt von seinen Abmessungen eher zwischen Kompakt- und Mittelklasse-Modellen und ist gewohnt reichhaltig ausgestattet, Bei der Center-Line-Version gehören bereits eine Klimaautomatik, Zentralverriegelung, Tempomat, elektrische Fensterheber und das City-Notbremssystem zur Serienausstattung. Die Preise für die viertürige Limousine mit dem 105 PS-Selbstzünder beginnen bei 23.690 Euro.