1. Magazin
  2. Bauen & Wohnen

Beim Querlüften Fenster rund fünf Minuten lang öffnen

Beim Querlüften Fenster rund fünf Minuten lang öffnen

Heizungsluft und Muff loswerden: Für frische Luft werden beim Lüften am besten mehrmals täglich gegenüberliegende Fenster geöffnet - und das bis zu fünf Minuten lang.

Verbrauchte Luft und unangenehme Gerüche wandern schnell nach draußen, wenn mehrmals am Tag gegenüberliegende Fenster geöffnet werden. Das rät Alexander Lyssoudis, Vorstandsmitglied der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau. Wird so quergelüftet, entsteht ein Luftstrom, der schnell die verbrauchte Luft nach draußen transportiert. Wer keine gegenüberliegenden Fenster und Türen hat, müsse länger lüften - etwa fünf bis zehn Minuten lang. Am besten werde die Heizung schon vorher heruntergedreht. Die Fenster werden erst geöffnet, wenn die Heizkörper abgekühlt sind.