1. Magazin
  2. Bauen & Wohnen

Drei Katzen sind noch nicht zu viel

Drei Katzen sind noch nicht zu viel

Wie viele Katzen in einer Wohnung erlaubt sind, darf nicht pauschal vorgeschrieben werden. Das urteilten die Richter des Amtsgerichts in Wiesbaden.

Über die Zulässigkeit der Tierhaltung sei stets im Einzelfall unter Abwägung der beiderseitigen Interessen zu entscheiden, hieß es. Auch Größe und Zustand der Wohnung sowie die Interessen der Mitbewohner und Nachbarn spielen dabei nach Ansicht der Richter eine Rolle. Im Ergebnis kann das heißen, dass der Vermieter auch drei Katzen (bei artgerechter Haltung) akzeptieren muss (AZ: 91 C 3026/12). np