1. Magazin
  2. Bauen & Wohnen

Einbrecher austricksen: Anwesenheit vortäuschen

Einbrecher austricksen: Anwesenheit vortäuschen

Berlin (dpa/tmn) - Einbrecher wollen natürlich nicht auf frischer Tat ertappt werden. Befürchten sie, jemanden im Haus anzutreffen, ist das Risiko für sie meistens zu groß.

Hausbesitzer können aber auch in ihrer Abwesenheit Einbrüchen vorbeugen.

Hausbesitzer geben am besten vor, es wäre jemand zu Hause - selbst wenn alle Bewohner im Urlaub sind. Das geht etwa, indem man mit Hilfe von Zeitschaltuhren die Rollläden abends runter- und morgens hochfährt und die Lampen hin und wieder anschaltet, erklärt der Hauseigentümerverband Haus & Grund Deutschland. Freunde oder Nachbarn leeren am besten regelmäßig den Briefkasten.

Wer länger wegfährt, sollte das auf keinen Fall auf dem Anrufbeantworter kundtun. Am besten werde das Gerät ganz ausgeschaltet. Handwerkertermine sollten Hausbesitzer absagen.