Erwartbarer Baulärm mindert Miete nicht

Erwartbarer Baulärm mindert Miete nicht

Ein Mieter hat nicht das Recht, die Miete wegen Baulärms auf dem Nachbargrundstück zu mindern, wenn bereits beim Einzug zu erkennen gewesen war, dass an der Stelle gebaut werden könnte. Das entschied der Bundesgerichtshof (BGH, Az.

: VIII ZR 22/11). In diesem Fall war das Nachbargrundstück eine verwahrloste Baulücke. In einem solchen Fall müsse der Mieter noch nach zehn Jahren mit Baumaßnahmen rechnen, so der Bundesgerichtshof. np