| 14:27 Uhr

Fischgrätenmuster im Parkett kann Raum länger wirken lassen

Soll ein schmaler Raum gleichmäßiger erscheinen, sollte das Parkettmuster quer verlaufen. Foto: Lägler
Soll ein schmaler Raum gleichmäßiger erscheinen, sollte das Parkettmuster quer verlaufen. Foto: Lägler
Bad Honnef (dpa/tmn). Ein Parkettboden sieht nicht nur edel aus, er kann ein Zimmer auch länger wirken lassen, wenn er im Fischgrätenmuster in Längsrichtung verlegt wurde. Und das Muster kann noch mehr.

Quer verlegt hebe das Muster dagegen die Breite hervor, erläutert Michael Schmid, Vorsitzender des Verbandes der deutschen Parkettindustrie in Bad Honnef bei Bonn. Ebenso empfehle er ein quer verlaufendes Parkettmuster, wenn ein langer, schmaler Raum gleichmäßiger erscheinen soll.

Holzböden aus kleinen Elementen wie Mosaikparkett vergrößern generell die Fläche optisch, und großformatige Dielen betonen große Flächen. Kassettenböden sowie Würfel- und Flechtmuster wirkten insgesamt neutral. Auch die Holzfarbe beeinflusst den optischen Eindruck von einem Raum: Helle Töne ließen einen schmalen Flur großzügiger erscheinen, erläutert Schmid.