1. Magazin
  2. Bauen & Wohnen

Gute Ökostromtarife bis zu 400 Euro günstiger als Grundversorgung

Gute Ökostromtarife bis zu 400 Euro günstiger als Grundversorgung

Mit erneuerbaren Ressourcen kommt der Preisschock? Der Markt zeigt momentan etwas anderes. Hier kostet das grüne Gewissen die Verbraucher bei guten Tarifen sogar oft viel weniger als die konventionelle Grundversorgung.

Ökostrom ist im Durchschnitt günstiger als die Tarife der Grundversorger. Zu diesem Ergebnis kommt das Vergleichsportal Verivox in einer Untersuchung. Danach können Kunden, die bisher noch nie den Stromanbieter gewechselt haben, mit einem neuen Vertrag für einen guten Ökostromtarif rund 400 Euro im Jahr sparen.

Laut Verivox müssen Kunden in der Grundversorgung bei einem Verbrauch von 4000 Kilowattstunden Strom derzeit im Durchschnitt 1180 Euro pro Jahr zahlen. Für Ökostrom werden durchschnittlich 1047 Euro fällig. Das günstigste verfügbare Angebot ohne Vorauskasse für einen Ökostromtarif mit Gütesiegel liegt bei gleichem Jahresverbrauch bei durchschnittlich 773 Euro.

Bei der Entscheidung für einen Ökostromtarif sollten Verbraucher auf Gütesiegel achten, empfiehlt Verivox. Als strengste Siegel gelten das „OK power“-Siegel und das „Grüner Strom Label“ verschiedener Natur-, Umwelt- und Verbraucherschutzverbände. Daneben gibt es eine ganze Reihe anderer Institutionen, wie beispielsweise die TÜV-Gesellschaften, die unterschiedliche Zertifikate ausstellen.

Infos zu Gütesiegeln