1. Magazin
  2. Bauen & Wohnen

Kübelpflanzen im August nachdüngen

Kübelpflanzen im August nachdüngen

Damit Kübelpflanzen wie Margeriten, Engelstrompeten und Schönmalven gut gedeihen, brauchen sie noch einmal Dünger. Eine Langzeitwirkung haben Granulat oder Stäbchen.

Kübelpflanzen brauchen im August noch einmal Dünger. Thomas Wagner vom Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin empfiehlt einen sogenannten Mehrnährstoffdünger mit Phosphor, Stickstoff und Kalium. Besonders der Mineralstoff Phosphor fördere die Blüte im Topf.

Flüssigdünger im Gießwasser dürfe allerdings nicht auf die Blätter kommen. Diese könnten im Sonnenlicht sonst verbrennen, erläutert Wagner. „Eine praktische Alternative ist Vorratsdünger in Form von Granulat oder Stäbchen.“ Der Langzeitdünger schütze vor Unterversorgung als auch vor Überdüngung. Der Blütenpracht hilft auch, wenn vertrocknete Blüten und Samenstände regelmäßig entfernt werden. Diese kosten die Pflanzen zu viel Kraft.