Laub unter Bäumen liegen lassen

Laub unter Bäumen liegen lassen

Viele Hobbygärtner stören sich am Laub, das im Herbst von den Bäumen fällt. Unter dem Baum sollten sie es aber besser liegenlassen. Denn es bildet einen natürlichen Schutz vor Kälte.

Gartenbesitzer sollten das Laub direkt unter den Bäumen nicht aufsammeln. Es bilde dort ein Luftpolster und schütze die Wurzeln so vor den kalten Temperaturen im Winter, erläutert der Zentralverband Gartenbau in Bonn. Gehölze, die sich an ihren Standort gewöhnt und genügend Wurzeln gebildet haben, überstehen die kalten Monate in der Regel ohne größere Probleme.

Sie werfen im Herbst ihre Blätter ab, da sonst über diese zu viel Wasser verdunstet. Nadelgehölze und immergrüne Bäume haben über ihren Blättern und Nadeln hingegen eine dicke Wachsschicht, die sie schützt. An frostfreien Tagen sollte im Garten gegossen werden, rät der Verband.

Mehr von Volksfreund