1. Magazin
  2. Bauen & Wohnen

Manche Flecken erscheinen erst nach dem Waschen

Manche Flecken erscheinen erst nach dem Waschen

Wenn Flecken erst beim Waschen in die Kleidung geraten, sind oft Duschgels oder Haarpflegeprodukte daran schuld. Sie wieder zu entfernen, ist meist kein Problem.

Sogenannte Polyquaternium-Verbindungen verursachen die dunklen wolkenartigen Flecken, erklärt Bernd Glassl vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW) in Frankfurt.

Reste dieser Verbindungen ziehen während dem Waschgang gelösten Schmutz oder Farbstoffe im Wasser an. Diese machen die bis dahin unsichtbaren Polyquaternium-Reste auf heller Wäsche sichtbar. Das komme besonders dann vor, wenn das Waschmittel zu gering dosiert wurde, erläutert Glassl.

Die Flecken gehen mit Hilfe von Textilentfärber oder in einem Waschgang bei 95 Grad mit bleichmittelhaltigem Waschpulver wieder ab - wenn das Textilstück bei so hoher Temperatur gewaschen werden darf. Ob ein Produkt die Verbindung Polyquaternium enthält, stehe auf der Verpackung.