Rhabarber in faustgroße Stücke teilen

Rhabarber in faustgroße Stücke teilen

Wer Rhabarber im eigenen Garten anbaut, sollte sich im September ein wenig Zeit für die Stauden nehmen. Es tut ihnen gut, wenn sie geteilt und an neue Stellen versetzt werden.

Rhabarber kann wie jede Staude geteilt werden. Im September ist die richtige Zeit dafür, sagt Angelika Feiner, Diplom-Agraringenieurin beim Landesverband Bayerischer Kleingärtner in München. Sie rät, die Staude in faustgroße Stücke zu schneiden und diese an neue Standorte zu setzen.

„Nach ein paar Jahren tritt eine Bodenmüdigkeit ein. Das heißt, dass die Pflanze am Standort nicht mehr gut wächst“, erläutert sie. Der geteilte Rhabarber kommt in normalen fruchtbaren Gartenboden, der eher feucht sein sollte. Dünger braucht er nicht, denn er soll im Herbst nicht mehr wachsen.