1. Magazin
  2. Bauen & Wohnen

Rotweinflecken im Holz bleichen

Rotweinflecken im Holz bleichen

Man wankt, und der gute Rotwein schwappt auf den Tisch: In nicht lackiertes Holz kann die rote Flüssigkeit leicht eindringen. Wird sie nicht sofort abgewischt, lässt sich der Fleck kaum noch entfernen.

Rotweinflecken in Holz lassen sich manchmal durch Bleichen entfernen. Als Bleichmittel kann Wasserstoffperoxid, das mit bis zu drei Prozent Salmiakgeist gemischt wird, benutzt werden, erläutert die Stiftung Warentest in Berlin.

Das Bleichmittel sollte zuerst an einer nicht gut sichtbaren Stelle des Möbels ausprobiert werden, um seine Wirkung auf das Holz zu testen. Es könne auch ausbleichen, und helle Flecken bleiben zurück. Daher sei es empfehlenswert, den Hersteller des Möbels zu fragen, wie empfindlich das Holz gegenüber der Bleiche sei. Bei der Anwendung sollten Augen, Haut und Kleidung geschützt werden.