1. Magazin
  2. Bauen & Wohnen

Schleifvlies entfernt Rost von Geräten mit Schmiedestahl

Schleifvlies entfernt Rost von Geräten mit Schmiedestahl

Rost auf Werkzeugen aus Schmiedestahl lässt sich mit Schleifvlies oder Stahlwolle entfernen. Wer hinterher noch etwas Öl zur Pflege verwendet, schützt die Geräte vor neuer Korrosion.

Wer Werkzeuge aus Schmiedestahl wieder auf Vordermann bringen will, kann sie mit Schleifvlies polieren. Das erläutert der TÜV Rheinland in Köln. Anschließend müssten Hammer, Zange, Schraubenschlüssel, aber auch Gartengeräte wie Schaufeln mit Öl gepflegt werden. Dieses legt sich wie ein schützender Film auf den Schmiedestahl. So kann kein Sauerstoff an das Material gelangen und Rost sich nicht bilden.

Geeignet dafür sei herkömmliches Pflanzenöl, erläutert der TÜV-Experte Jörg Pelz. Es sei zudem biologisch abbaubar und belaste die Umwelt nicht.

Rost entsteht, wenn Stahl oder Eisen unter Einfluss von Sauerstoff und Wasser oxidieren. Wird die sichtbare Schicht nicht entfernt, weitet Rost sich aus und frisst sich nach und nach durch das Metall.