Schluss mit Winterschlaf - den Pool erwecken

Schluss mit Winterschlaf - den Pool erwecken

Trier - Der Frühling rückt näher. Für Poolbesitzer wird es bald Zeit, den Swimmingpool im Garten aus dem Winterschlaf zu erwecken.

Noch vor der Reinigung gilt es zu überprüfen, ob alle Reinigungshelfer und Utensilien noch in ausreichendem Maß vorhanden und funktionstüchtig sind. Was fehlt, sollte zeitnah nachgekauft werden .

Für den Fürhjahrsputz muss zunächst die Plane entfernt und das Wasser abgelassen werden. Idealerweise gibt es neben dem Skimmer noch einen weiteren Abfluss etwa auf Bodenhöhe des Pools, sodass das Wasser schnell abfließt. Kommt die Filterpumpe nicht weiter und zieht Luft, kann das Restwasser mithilfe einer Tauchpumpe entfernt werden. Dafür wird das Gerät an die tiefste Stelle des Pools gestellt. Nach dem Ablassen des Wassers sollte die Pumpe gut durchspült und bis zur n&au ml;chsten Verwendung verstaut werden.

Nun zeigen sich die Spuren, die der Winter hinterlassen hat. Blätter, Sand und Gras sind in den Pool gefallen, und Algen haben sich entwickelt. Dampfstrahler sollte man zur Reinigung eines Pools nur bedingt einsetzen, zumindest nicht, wenn es sich um GFK-Pools, also Folienpools handelt, denn diese haben eine sehr empfindliche Oberfläche. Stattdessen kann eine Sprühflasche mit Salzgemisch bei der Reinigung helfen. An der Außenseite und dem Dach des Pools erzielt man mit Hochdruckreinigern dagegen ein schnelles und gutes Ergebnis. Allerdings sollte man sich selbst bei der Reinigung mit Gummihandschuhen und wasserbeständiger Kleidung schützen.

Bei zu kalkhaltigem Wasser kann sich Kalk an Wänden und Boden abgesetzt haben. Und auch der Beckenrand und die Einlaufdüsen dürfen bei der Reinigung nicht vergessen werden. Vor dem Einlassen des neuen Wassers sollte der Pool unbedingt mit einer Chlorlösung ausgespült werden, um kleinste Schmutzpartikel zu entfernen. Auch Einlaufdüsen und Skimmer sollten gesäubert werden.

Jetzt kann das Wasser wieder eingelassen werden. Dies dauert eine gewisse Zeit, während derer die Pumpe sorgfältig gereinigt werden sollte. Dichtungen und Schrauben müssen überprüft und gegebenenfalls mit Gleitmittel wieder gefügig gemacht werden. Gleichzeitig sollten alle Verbindungen, Leitungen und Kugelhähne geprüft werden, und ebenso der Dichtungsring des Filterkorbes. Jetzt kann die Pumpe wieder installiert werden, indem das Filterventil auf "Zirkulieren" gestellt und alle Kugelhähne geöffnet werden. Die Pumpe wird mit Frischwasser gefüllt und eingeschaltet. Der Wärmetauscher sorgt für einen schrittweisen Anstieg der W assertemperatur. Der richtige pH-Wert kann mithilfe von Chlor-Multitabs über den Skimmer eingestellt werden. Bei steigenden Außentemperaturen sollte er aber regelmäßig überprüft werden.

Wer diese Reinigungshinweise beachtet, wird schon bald wieder viel Spaß in seinem Swimmingpool haben.

Mehr von Volksfreund