1. Magazin
  2. Bauen & Wohnen

Stromrechnung durch neue Haushaltsgeräte senken

Stromrechnung durch neue Haushaltsgeräte senken

Beim Kauf von weißer Ware, kann es sich lohnen ein wenig tiefer in die Tasche zu greifen. Denn die etwas teureren Geräte mit höherer Energieeffizienz kommen auf Dauer günstiger.

Der Kauf neuer und effizienter Haushaltsgeräte zahlt sich langfristig aus. Denn die modernen Geräte verbrauchen weniger Energie und senken damit die Stromrechnung. Darauf weist das Vergleichsportal Toptarif aus Berlin hin.

Beispiel Kühlschrank: Eine ältere Kühl-Gefrier-Kombination verbraucht jährlich häufig bis zu 500 Kilowattstunden Strom. Moderne Varianten mit der Energie-Effizienzklasse A+++ begnügen sich mit rund 200 Kilowattstunden. Bei einem Strompreis von 28,5 Cent pro Kilowattstunde macht das eine Ersparnis von rund 80 Euro im Jahr aus.

Beispiel Waschmaschine: Modelle mit der höchsten Effizienzklasse A+++ verbrauchen laut Toptarif gegenüber Geräten der Klasse A etwa ein Drittel weniger Strom. So kann die jährliche Ersparnis beim Umstieg auf eine effiziente Waschmaschine mit einem Fassungsvermögen von sechs Kilo bei rund 20 Euro liegen.