| 12:19 Uhr

Stromzähler vor Jahreswechsel ablesen

Schnell noch den Stromzähler ablesen: Sonst wird der Verbrauch geschätzt. Foto: Bernd Thissen
Schnell noch den Stromzähler ablesen: Sonst wird der Verbrauch geschätzt. Foto: Bernd Thissen
Berlin (dpa/tmn). Wer vermeiden möchte, dass sein Stromverbrauch für 2014 pauschal geschätzt wird, sollte noch vor Jahresende schnell den aktuellen Zählerstand ablesen.

Verbraucher sollten noch vor Jahresende den Stand ihres Stromzähler ablesen und ihrem Versorger mitteilen. Denn liegt kein aktueller Zählerstand vor, werde der Verbrauch geschätzt - und bei einer Preisveränderung für das kommende Jahr entsprechend die Abschläge angepasst. Das kann den Verbraucher mehr kosten. Darauf weist die gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online in Berlin hin.

Laut Berechnungen der Berater sowie des Öko-Instituts in Freiburg muss ein Haushalt mit vier Personen im Schnitt mit 4100 Kilowattstunden Stromverbrauch pro Jahr rechnen. Benötigt die Warmwasserbereitung Strom sind es 5900 Kilowattstunden. Bei einem Einpersonenhaushalt sind es 1700 Kilowattstunden (mit elektrischer Warmwasserbereitung 2700 Kilowattstunden), bei einem Haushalt mit zwei Personen 3100 Kilowattstunden (4100 Kilowattstunden). Ein Haushalt mit drei Bewohner sollte mit 3600 Kilowattstunden (5100 Kilowattstunden) kalkulieren, einer mit fünf Bewohnern mit 5000 Kilowattstunden (7200 Kilowattstunden).

Stromspar-Tipps

Energiesparkonto