1. Magazin
  2. Bauen & Wohnen

Verbraucher sparen an Weihnachtsbeleuchtung

Verbraucher sparen an Weihnachtsbeleuchtung

Lichterketten, leuchtende Rentiere und blinkende Nikoläuse: Dieser Anblick dürfte seltener werden. Die Deutschen wollen in diesem Jahr an der Weihnachtsbeleuchtung sparen. Schuld sind vor allem die Strompreise.

Die Bundesbürger wollen Weihnachten in diesem Jahr mit weniger Lichtern feiern als im Vorjahr. Ursache dafür seien vor allem die steigenden Strompreise, wie eine Umfrage des Marktforschungsinstituts Toluna im Auftrag des Energieunternehmens Lichtblick ergab. 2011 kamen demnach knapp 8,5 Milliarden Lämpchen in der weihnachtlichen Festtags-Beleuchtung zum Einsatz - dieses Jahr seien es 1,5 Milliarden weniger.

Der Stromverbrauch lasse sich aber auch bei gleicher Leuchtkraft senken, hieß es: Der Einsatz von LED-Lichterketten könne den Stromverbrauch um bis zu 90 Prozent reduzieren. Für die Umfrage wurden 1000 Verbraucher befragt.