Vermieter über Eiszapfen und viel Schnee informieren

Vermieter über Eiszapfen und viel Schnee informieren

Eiszapfen und Dachlawinen können zur Gefahr für Passanten werden. Im Zweifel sollten Mieter daher ihre Vermieter auf potenzielle Gefahren hinweisen, empfiehlt der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland.

Grundsätzlich muss sich jeder selbst vor Eiszapfen und Schneelawinen schützen. Nur bei extremer Wetterlage und offensichtlicher Gefahr ist Handeln notwendig. Dies ist dann allerdings laut Haus & Grund Aufgabe des Eigentümers. Mieter müssen gefährliche Eiszapfen nur dann selbst abschlagen, wenn dies aufgrund der niedrigen Gebäudehöhe oder an gut zugänglichen Stellen ohne Gefahr für die eigene Person erfolgen kann. Hierbei ist sicherzustellen, dass durch Dritte kein Schaden entsteht. Auf die Hilfe der Feuerwehr oder sonstiger fachmännischer Helfer sollte nur in Ausnahmefällen zurückgegriffen werden.

In einigen Regionen sehen Landes- oder Kommunalvorschriften besondere Schutzmaßnahmen vor, wie beispielsweise die Montage von Schneefanggittern. Sind diese nicht montiert, verletzt der Eigentümer seine Verkehrssicherungspflicht und haftet im Schadensfall.

Mehr von Volksfreund