1. Magazin
  2. Bauen & Wohnen

Wechsel des Stromanbieters kann 150 Euro sparen

Wechsel des Stromanbieters kann 150 Euro sparen

Man hört es immer wieder, dennoch tun viele Verbraucher es nicht. Aber es lohnt sich: Bei einem Anbieterwechsel können Stromkunden bis zu 150 Euro im Jahr sparen, wie eine aktuelle Untersuchung herausfand.

Die Energiepreise klettern stetig - Stromkunden sollten daher über einen Anbieterwechsel nachdenken. Verbraucher, die immer noch in der Grundversorgung sind, können dadurch im Schnitt 150 Euro im Jahr sparen. Das ergab eine Analyse des Vergleichsportals Check24 der Angebote in den 50 größten deutschen Städten. Angenommen wurde ein Jahresverbrauch von 1500 Kilowattstunden Strom.

Noch mehr können Paare sparen, die etwa 2800 Kilowattstunden Strom im Jahr verbrauchen. Sie zahlen nach dem Wechsel im Durchschnitt 265 Euro weniger. Bei Familien mit einem Jahresverbrauch von etwa 4000 Kilowattstunden Strom senkt ein Versorgerwechsel die Kosten um durchschnittlich 338 Euro.