Bei Fernunterricht Arbeitgeber um Unterstützung bitten

Bei Fernunterricht Arbeitgeber um Unterstützung bitten

Fernunterricht kann sinnvoll sein: Er erweitert den Horizont oder bringt neue Kenntnisse fürs Berufsleben. Doch die Kosten für einen Lehrgang schrecken viele ab. Dabei lohnt es sich, einmal beim Arbeitgeber nachzufragen - oft beteiligt er sich daran.

Fernlehrgänge sind häufig nicht billig. Manche Betriebe übernehmen jedoch die Kosten für eine Weiterbildung ihrer Mitarbeiter. Arbeitnehmer sollten deshalb in ihrer Firma nachfragen, ob es für einen Fernlehrgang finanzielle Unterstützung gibt. Das rät die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU).

Gibt es keine solche Unterstützung, lohnt es sich in Erfahrung zu bringen, ob man als Arbeitnehmer für den Unterricht möglicherweise einige Tage im Jahr freigestellt werden kann. Bei Fragen zu diesem Thema sei häufig auch der Betriebs- und Personalrat ein guter Ansprechpartner.