| 10:48 Uhr

Hilfreich
Die Formula Diät

FOTO: pexels.com / pixabay
Man wird von verschiedensten Diäten geradezu überschüttet.

Von Intervallfasten bis hin zu Ketogen - Alles gibt es. Eine Form der Diäten die sich über die Jahre hinweg hartnäckig gehalten hat, ist die Formula Diät.

Ob im Fernsehen, in Magazinen oder im Internet - Formula - Diäten werden heutzutage als einzig effektive Art schnell Gewicht zu verlieren angepriesen.

Berühmte Persönlichkeiten werben für die Shake Diäten und schwören auf ein tolles Ergebnis. Was können diese Shakes aber wirklich? Wie wirken sich diese Diäten auf unseren Körper aus? Kann eine solch einseitige Ernährung überhaupt gesund sein?

Was sind Formula - Diäten?

Unter einer Formula - Diät versteht man ein Ersetzen der täglichen Mahlzeiten in Form von Shakes, Suppen, Riegel oder sogar Tabletten. In den meisten Fällen werden zunächst alle Mahlzeiten dadurch ersetzt und nach einiger Zeit reduziert, so dass man wieder normale Mahlzeiten zu sich nehmen darf. Je nach Programm sind diese in der Regel fett- und kohlenhydratarm.

Formula-Produkte werden meist mit Wasser, Milch oder Öl angerührt und enthalten Fette, Proteine und Kohlenhydrate in einem ausgewogenen Verhältnis. Gewicht wird verloren, weil die Kalorienmenge bereits reduziert wurde und genau festgelegt ist wie viel man zu sich nimmt.

Sind Formula - Diäten ungesund?

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) reguliert die Zusammensetzung der Produkte sehr genau, und so müssen Eisen, Calcium und Vitamine in den Shakes oder Suppen enthalten sein, um eine eventuelle Mangelernährung zu vermeiden. Alle wichtigen Nährstoffe müssen vorhanden sein, damit der Körper nach wie vor optimal mit allem versorgt werden kann, was er benötigt.

Von Supplementen aus dem Internet, welche nicht der DGE unterliegen, wird geraten diesen fernzubleiben, da die Inhaltsstoffe oft nicht bekannt sind.

Formula - Produkte sind frei verkäuflich im Internet oder Drogeriemärkte, sowie Apotheken. Trotzdem wird geraten, sich bei einem Arzt zu informieren, ob solch eine Diät für einen selbst in Frage kommt. Wegen der sättigenden Formula-Mahlzeiten, können sich bei zu geringer Menge nämlich sogar Gallensteine bilden. Es ist also wichtig, sich ärztlichen Rat einzuholen, um gesundheitliche Schäden zu vermeiden.

Wie funktionieren Formula - Diäten?

Das Prinzip ist meist gleich - 1000 Kalorien pro Tag, bei einem durchschnittlichen Energieverbrauch von 2000 - 2400 Kalorien. Vorgeschrieben sind mehrere Liter Wasser am Tag, was dafür sorgt, dass der Körper rasch an Gewicht verliert. Natürlich funktionieren diese Art der Diäten wunderbar, da man weniger Kalorien zu sich nimmt, als der Körper eigentlich braucehn würde. Zudem ist es natürlich praktisch und einfacher ein Pulver mit sich zu tragen, als Mahlzeiten vorkochen. Diese müssen ja abgewogen werden und viele haben dazu keine Zeit. Es bietet sich also an, Shakes zu trinken, die nur angemischt werden müssen. So muss man sich keine Gedanken machen, wie viel man tatsächlich zu sich nimmt, da es ja bereits vorgegeben ist. Die richtige Menge an ausreichend Eiweiß, Kohlenhydraten, Fetten, Mineralstoffen und Vitaminen ist ausschlaggebend, und durch die geringe Zufuhr von Kohlenhydraten kann man auch gleich relativ schnell abnehmen. Das sagt schon die berühmte Glyx Diät.

Jo-Jo Effekt vermeiden

Durch die starke Reduktion der Kalorienaufnahme kann es leicht zu Schwächeanfällen, Heißhungerattacken und sogar den Jo-Jo Effekt hervorrufen . Wer seine tägliche Kalorienaufnahme so stark reduziert, wird einen Jo-Jo-Effekt nicht vermeiden können und ihn nach einer Diät, mit einer Zufuhr unter dem eigentlichen Kalorienbedarf, schnell zu spüren bekommen.

Der Stoffwechsel unseres Körpers gerät nämlich durch die verringerte Aufnahme von Kalorien, erst einmal in einen Sparmodus und verlangsamt sich. Es ist also wichtig zu Beginn einer Formula-Diät bereits seinen täglichen Kalorienbedarf zu kennen und besonders darauf zu achten, in keinem Fall zu wenige Kalorien zu sich zu nehmen. Man muss sich also im Klaren sein, dass man wie in allen Diäten auf keinen Fall um eine Ernährungsumstellung herumkommt.

Wichtig ist es nach wie vor, die richtigen und gesunden Lebensmittel in den täglichen Speiseplan einzubauen. Auch hier kann ein Arzt oder Ernährungsberater Hilfestellung geben. Zudem sollte man immer genug Bewegung in seinen Alltag einbauen. Regelmäßiger Sport oder Spaziergänge unterstützen den Gewichtsverlust auf eine gesunde Weise.

Fazit:

Formula-Diäten können funktionieren, und durch die Regelung des DGV, ist die Zusammensetzung der Produkte reguliert und das Risiko eines Nährstoffmangels ist viel geringer als bei den meisten Crash-Diäten. Trotzdem ist es wichtig, vor der Diät alle Informationen einzuholen und einen Arzt zu Rate zu ziehen.