Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 16:59 Uhr

Hepatitis-E-Nachweis
Lidl ruft Meeresalgen-Salat zurück

Lidl musste einen Meeresalgen-Salat aus dem Sortiment nehmen. Foto: Matthias Balk
Lidl musste einen Meeresalgen-Salat aus dem Sortiment nehmen. Foto: Matthias Balk FOTO: Matthias Balk
Neckarsulm. Wegen einer möglichen Belastung mit Hepatitis-E-Viren ruft Lidl den Meeresalgen-Salat „Wakame“ des niederländischen Herstellers Heiploeg zurück. dpa

Die Viren, die schwere Leberentzündungen auslösen könnten, seien bei der Untersuchung einer Packung des Produkts nachgewiesen worden, teilte der Discounter mit. Kunden sollten den Salat nicht essen. Er kann in allen Filialen von Lidl Deutschland zurückgegeben werden. Der Rückruf betrifft ausschließlich den „Wakame Salat - Meeresalgen Natur, 100g“ mit dem Verbrauchsdatum bis einschließlich 5. Juni.

Lidl-Mitteilung