| 16:49 Uhr

Seitensprünge – Wie oft die Deutschen wirklich Fremd gehen!

FOTO: CC, BY-SA © Helga Weber
Dass Fremd gehen in der heutigen Zeit immer attraktiver wird und mit Hilfe der modernen Technik auch immer leichter geht, wissen inzwischen die meisten. Doch wo genau die meisten Männer und Frauen fremd gehen und was ihre Gründe sind, ist überraschenderweise nicht überall gleich.

Nach einer Studie gehen in einer Großstadt mehr als 30 % der Männer und über 23 % der Frauen fremd.Auf dem Land oder in Kleinstädten sind es dagegen bei den Männern nur 20 % und bei den Frauen knapp 17% und sogar pro Bundesland gibt es teils ziemlich hohe Unterschiede.In Hamburg gehen fast 30 % der in einer Beziehung lebenden Menschen fremd und ist damit Spitzenreiter. In Sachen-Anhalt sind die Menschen dagegen am treusten mit nur 15,8 % Fremdgehern. Thüringen liegt mit knapp 18 % auf Platz 4 der treusten Bundesländer.Doch auch wenn das nun ziemlich heftige Zahlen sind, muss man ebenfalls erwähnen, dass 62 % der Befragten angaben, dass sie noch niemals in einer festen Beziehung fremd gegangen sind. Was doch schön ist.

Persönliche Untreue

Doch wann beginnt Untreue eigentlich? Bereits nach einem Kuss? Ein wenig Rumfummeln oder doch erst beim Sex? Natürlich wurde auch dies in der oben genannten Studie befragt und die am häufigsten genannten Antworten waren:

Beim küssenWenn man mit einem anderen schläftAllerdings gab es auch andere Meinungen, bei denen das Fremd gehen bereits viel früher oder später begann:

Bei mehrmaligen Sex mit derselben PersonWenn man sich in jemand anderen verliebtBeim FlirtenWenn beim Fremdgehen Gefühle entstehenBei sexuellen Fantasien, bei denen der eigene Partner nicht drin vorkommt

Welche dieser Grenzen man wählt, ist jedem selbst überlassen.

Die Gründe

Wieso aber ist das Fremd gehen so attraktiv? Liegt es daran, dass es eine zu große Auswahl gibt oder weil wir den Partner nicht mehr lieben? Nein, das ist in den seltensten Fällen der Grund. Viel öfter werden in Studien folgende Motive genannt:

Unzufriedenheit in der PartnerschaftDer Reiz des NeuenZu wenig Zuwendung vom PartnerNeu verliebtSexuelle AnziehungDer Wunsch, begehrt zu werdenSexuelle Unzufriedenheit in der BeziehungSpontane GelegenheitKontrollverlust

Bei Männern stehen hierbei vor allem der Reiz des Neuen und das Abenteuer im Vordergrund, wogegen bei Frauen Fremd gehen auch mit Gefühlen gekoppelt ist. Bei ihnen beginnt die Untreue auch bereits beim Kuss, bei den Männern erst beim Sex.

In einer Studie des Göttinger Paartherapeuten und Psychologen Ragnar Beer wird allerdings erwähnt, dass die seltensten Fälle des Seitensprungs spontan passieren! Was allerdings auch offensichtlich sein sollte, wenn man sich die entsprechenden Portale ansieht wie Secret.de [] von einem: „betrunkenen und spontanen Versehen“ [] kann nach einer Registrierung und dem gezielten kennen lernen auf einem solchen Portalen nicht mehr die Rede sein. Die Ironie an der Sache: Den Untreuen liegt durchaus an Treue etwas liegt und sie selbst wollen nicht betrogen werden. Das hört man doch gern!

Tipp: Wer Probleme in diese Richtung hat, für 150,- Euro bietet der Psychologe Ragnar Beer auch Paartherapien an! Hier geht es zum Angebot >>

FOTO: Bild.de