| 12:05 Uhr

Hilfreich
10 Tipps für eine erfüllte Partnerschaft

FOTO: pixabay.com / PublicDomainPictures
Wer möchte nicht in einer erfüllten Partnerschaft oder Ehe leben? Wir alle sehnen uns nach dem Liebesglück auf Dauer. Vergessen wir dabei nicht selten, dass wir auch jede Menge selbst dazu beitragen müssen, damit uns das holde Liebesglück langfristig erhalten bleibt?

Ja - zweifelsohne ist eine Beziehung kein Selbstläufer. Im Zeitalter des 21. Jahrhunderts finden viele Trennungen und Scheidungen statt, woran liegt dies? Kämpfen wir zu wenig um die Liebe oder sind wir in unserer schnelllebigen Zeit einfach viel zu schnell unzufrieden und suchen den neuen Kick? Letztendlich ist die Liebe fürs Leben ganz erheblich vom eigenen Verhalten abhängig. In unserem kleinen Ratgeber geben wir jedem Menschen ein paar Tipps an die Hand, wie auch er die Liebe langfristig positiv beeinflussen kann. Eines vorneweg: Wer denkt, in Sachen liebe läuft alles perfekt von alleine und der Trauschein ist eine Garantieurkunde, hat sich getäuscht. Wie die Liebeskarten fürs ganze Leben letztendlich gemischt werden und welche Trümpfe stechen, wissen wir nicht im Voraus. Gut so, oder?

1. Gemeinsam stark im Team

Wir kennen es vom einem großen Sportclub: Nur gemeinsam ist man stark. Jeder im Team hat seine Stärken und Schwächen, die man im idealen Fall gegenseitig ausgleichen wird. Gab es auch vor der Ehe schon ein WIR und nicht nur das ICH? Das sind die besten Voraussetzungen dafür, dass man in der Ehe gemeinsam Lösungsvorschläge erarbeitet und die andere Meinung stets mit in eigene Entscheidungen einbezieht. Zusammen im Ruderboot zu rudern funktioniert nur, wenn die Meinung des anderen genauso zählt, wie die eigene.

2. Richtig streiten

Wer eine erfüllte Partnerschaft führt, muss auch lernen, richtig streiten zu können. Eine Beziehung und Ehe auf Augenhöhe verträgt es, wenn man die eigene Meinung mit Leib und Seele vertritt. Was ist wichtig bei einer guten Streitkultur? Auch hier gelten die Regeln wie beim Sport: Fairplay ist angesagt. Nähere Informationen in Sachen Sport und Fairness mit besten Chancen sind hier zu finden: sportwette.net.

Fakt ist, nach jedem Streit-Gewitter ist die Luft wieder rein, um sich zu versöhnen. Was ist mit einer Beziehung, wo selten gestritten wird? Meist gibt hier einer der Partner stets klein bei. Diese Verhaltensweise ist nicht nur ungerecht, sondern auch für die eigene Entwicklung der Persönlichkeit von Mann und Frau keinesfalls förderlich. Kompromisse gehören zum Leben - gerade in einer langfristig soliden Partnerschaft.

3. Zeit für sich und die eigene Entwicklung

Es gibt Sie in der Partnerschaft nur noch als Duo? Auf Dauer ist diese Selbstaufgabe alles andere als gut für die eigene Entwicklung. Schließlich muss jeder seinen eigenen Charakter bewahren und sollte durchaus viele Dinge unternehmen, die ganz alleine seiner Persönlichkeit entsprechen. Freiraum ist wichtig, für jeden Menschen. Wie heißt der Zaubersatz zum Thema Freiraum? "Schenken Sie sich in der Beziehung den Freiraum, der nicht verletzt!" Gerade die guten, langjährigen Freundschaften sollten Sie niemals für eine Partnerschaft komplett aufgeben. Freunde fürs Leben? Die brauchen wir immer, sie sind Gold wert.

4. Überraschungen halten jede Beziehung in Schwung

Kleine Überraschungen gehören in jede Beziehung, wie die Schokoladensauce zum Bananen-Split. Wer sich nicht gegenseitig ab und an mit liebevollen, kleinen Geschenken überrascht, hat schon verloren. Gerade in einer eingeschweißten Partnerschaft ist es mehr als wichtig, sich ab und an eine kleine Freude zu bereiten. Schließlich ist keine Liebe eine Selbstverständlichkeit. So muss in jeder Beziehung und Ehe der Partner stets wissen, dass der andere an ihn denkt. Macht es nicht große Freude, für Überraschungen mit liebevollen Geschenken, Gesten und Worten zu sorgen? Das ganze Leben steckt voller Überraschungen - zeigen Sie es dem Partner anhand von Geschenken als Liebesbeweis.

5. Bitte keine Vergleiche in der Beziehung

Vergleich macht reich? Dies gilt allenfalls, wenn es um Verträge oder Bankprodukte geht. Wer Menschen oder Partnerschaften miteinander vergleicht, hat schon verloren. Warum? Kein Mensch ist wie der andere, keine Ehe oder Beziehung verläuft so, wie eine andere. Wir Menschen sind Individuen und sollten es auch bleiben. Außerdem: Selbst wenn von außen betrachtet die Ehe von Onkel Tim oder der Freundin Ulrike wie das ideale Liebesglück aussieht: Keiner von uns kann hinter die Fassade blicken. Nach außen betrachtet möchten wir jedes Liebesglück als Idealzustand darstellen - im inneren brodelt nicht selten der Herd des Streites. So darf sich kein Mensch vom äußeren Erscheinungsbild der augenscheinlich "perfekten Beziehung" täuschen lassen. Vergleiche sind Gift und alles andere als objektiv.

6. Respekt und Toleranz in der Beziehung

Was ist das Gegenteil davon, sich zu schätzen und mit Achtung zu begegnen? Es ist die Missachtung des Gegenübers. Diese hat nun einmal so gar nichts mit Liebe zu tun. Wenn wir Menschen uns nicht tolerieren und gegenseitigen Respekt schenken, werden wir niemals auf Dauer eine glückliche Partnerschaft führen. Jeder von uns hat Stärken und Schwächen, die Kunst ist es, den anderen so zu lieben und zu respektieren, wie er ist. Sie versuchen, den anderen genau so zu formen, dass er Ihren Anforderungen perfekt gerecht wird? Vergessen Sie es! Jeder ist so, wie er ist. Dazu gehören seine Stärken und auch seine Schwächen. Achtung vor dem Menschen heißt, seine Schwächen zu tolerieren.

7. Spaß miteinander teilen

Was ist mit Spaß gemeint? Hier soll keinesfalls ausschließlich das Thema Sex angesprochen werden. Spaß heißt: Miteinander lachen, witzige Dinge miteinander teilen. Welches Paar sollte sich nicht bei einer Kissenschlacht gemeinsam austoben? Warum ist es Balsam für die Beziehung, sich gemeinsam in Albernheiten neckisch zu begegnen? Lachen ist gesund, Lachen inspiriert, Lachen entfacht neue Energie! Gemeinsamer Humor beflügelt die Ehe und Partnerschaft. Wer streiten kann, muss auch miteinander lachen können. Genau dafür ist jedes Paar selbst verantwortlich. Unternehmen Sie gemeinsam Dinge der Glückseligkeit. Konzertbesuche oder Aktivitäten, die gute Laune verbreiten, gehören zum Alltag, der jeder Beziehung gut tut.

8. Offenheit - das A und O jeder guten Partnerschaft

Geheimnisse und intime Details anzusprechen, das bedeutet Vertrauen zu teilen. Eine Partnerschaft ohne Vertrauen und absolute Offenheit ist wie eine Kerze, die nie ganz zum entflammen kommt. Klar - jeder in der Beziehung darf kleine Geheimnisse ganz alleine in sich tragen. Das war"s dann aber auch schon. Grundsätzlich muss man das Herz ohne Scham dem Partner ausschütten dürfen. Alles, was die Ehe und Beziehung direkt betrifft, muss angesprochen werden. Wenn Sie genervt sind von seiner ständigen Unordnung, müssen Sie das ansprechen, damit Ihnen nicht vor Ärger über den anderen der Kragen platzt. Was ist, wenn einer in der Partnerschaft stets klein beigibt? Dann frisst es ihn letztlich früher oder später vollständig auf und er wird daran zerbrechen.

9. Auszeiten vom Alltag bedeuten...

...Tapetenwechsel! Jede Beziehung, die stets im Alltag am gleichen Ort vor sich hin trottet, wird früher oder später in der Langeweile untergehen. Dabei müssen es nicht die großen Reisen sein, die den gemeinsamen Alltag beflügeln. Ein Stadtbummel in einer anderen Stadt - ein Waldspaziergang oder eine Wanderung an einem noch unbekannten Ort - all das kann der Ehe und Partnerschaft gut tun. Wissen Sie, dass es sich bestens anbietet, an einem neutralen Ort ernsthafte Gespräche zu führen? Ein neuer See in der Umgebung, das Wellness-Paradies, das noch keiner von beiden kennt: All dies beflügelt die Beziehung.

10. Die Liebe offen zeigen

Wer sagt, dass er Sie liebt, muss es auch offen nach außen zeigen. Vor allem jedoch muss man es dem Partner zeigen, gerade nach vielen Jahren, was man für ihn noch empfindet. Dabei müssen es keinesfalls die teuren Geschenke sein, die als Liebesbeweis gelten. Vielmehr sind es die Gesten im Alltag, die dem anderen sagen: "Ich liebe Dich!" Komplimente, die ehrlich sind, kleine, persönliche Nachrichten, die von Herzen kommen, kleine Liebes-Gesten, die der andere zu schätzen weiß: Geizen Sie nicht mit Botschaften, die dem Gegenüber zeigen, wie wichtig er Ihnen ist.

Fazit

Das dauerhafte Glück in der Liebe - vieles haben Sie durch Ihr Verhalten selbst in der Hand!