Auf geht's zum Volksfreund-Wandertag nach Fisch!

Auf geht's zum Volksfreund-Wandertag nach Fisch!

Zum 18. Mal lädt der Trierische Volksfreund zu einem Familienwandertag ein. In und um Fisch (Verbandsgemeinde Saarburg) stehen am heutigen Sonntag vier Wanderrouten, eine Laufstrecke und eine Mountainbiketour zur Auswahl. Oldtimerautos, Landmaschinen, Musik und Markt runden das Programm ab.

Kinder können sich auf die Volksfreund-Hüpfburg freuen, die am Sonntag in der Ortsmitte von Fisch aufgebaut wird. TV-Foto: Archiv/Klaus Kimmling.
Foto: Friedemann Vetter

Fisch. Seit 2005 organisiert der Trierische Volksfreund in Verbindung mit örtlichen Partnern regelmäßig Wandertage in der Region Trier. Nun steht eine Premiere an: Am heutigen Sonntag geht es erstmals in die Verbandsgemeinde Saarburg. Die Ortsgemeinde Fisch (385 Einwohner) liegt 20 Kilometer südwestlich von Trier zwischen Saar und Obermosel.

Programm Festplatz/Dorf: In Verbindung mit dem Volksfreund-Wandertag geht das 12. Fischer Viezfest über die Bühne. Zudem feiert der Sportverein Fisch sein 50-jähriges Bestehen. Die Essensstände und Ausstellungen sind ab 11 Uhr geöffnet. Zu sehen sind historische Landmaschinen, Dreschmaschine, Oldtimerautos, Schau-Keltern, Hufschmied-Vorführungen. Gute Stimmung garantieren die Concordia-Live-Band, der Musikverein Körrig sowie das Duo Julia und Alex. Für Kinder gibt es eine Spielecke, die Volksfreund-Hüpfburg und den Kinderflohmarkt sowie Auftritte des TV-Maskottchens Lucky. Beim TV-Gewinnspiel ist eine Reise zu gewinnen. Für Hungrige gibt es unter anderem Bohnensuppe aus Omas Küche, Bratwurst und Pommes, Blutwurst mit Bratkartoffeln, Fischer Bratforelle, Wildspezialitäten sowie Kaffee und Kuchen.

Wandern: Wanderer können sich zur jeweiligen Startzeit der Route einem erfahrenen Wanderführer anschließen. Wer auf eigene Faust wandern will, kann sich per Farbleitsystem gut orientieren. Für Verpflegung ist bei längeren Wanderungen unterwegs gesorgt. Alle Touren starten in der Ortsmitte von Fisch, Parkplätze befinden sich in der Nähe.
Rote Route(20 Kilometer), Start 9 Uhr: Drei-Dörfer-Weg, Schwierigkeitsgrad anspruchsvoll. Es geht in Richtung Rehlingerhof und Merzkirchen. Am Hostenturm ist eine Verpflegungsstelle. Von hier geht es über den Höhenzug nach Mannebach und durchs Mannebachtal (Verpflegungsstelle) wieder zurück nach Fisch.

Gelbe Route (15 Kilometer), Start 9.15 Uhr: Pilgerweg, Schwierigkeitsgrad schwer: Die Tour entlang mehrerer Wegekreuze geht nach Mannebach, zur Talbachhütte und zur römischen Tempelanlage (Verpflegungsstation) bei Tawern. Über Onsdorf und Kümmern geht es auf dem Jakobspilgerweg zurück nach Fisch.

Lila Route (zehn Kilometer), Start 9.30 Uhr: Der Kreuzeweg, Schwierigkeitsgrad mittel. Die Tour führt in Richtung Rehlingerhof mit Panoramablick über Fisch. Es geht durch Streuobstwiesen zum Hostenberg (Verpflegungsstelle) und zurück in Richtung Rehlingerhof.

Blaue Route (fünf Kilometer), Start 9.45 Uhr: Fisch - Mannebach, Schwierigkeitsgrad leicht. Bei der Familientour ist der Boden meist befestigt, so dass die Strecke auch mit einem Kinderwagen gut befahren werden kann. Der Weg führt in Richtung Kümmern, durch ein kurzes Waldstück nach Mannebach und zurück. Unterwegs kann die Pfarrkirche Sankt Jakobus in Rehlingen-Litdorf besichtigt werden.

Laufstrecke: Um 9 Uhr starten Läufer auf eine Sieben-Kilometer-Runde. Die Leichtathletik-Abteilung des TuS Fortuna Saarburg begleitet die Läufer in gemäßigtem Tempo unter dem Motto "Der TV bewegt".

Mountainbike-Strecke: Für Radfahrer gibt es eine gut zu bewältigende 25-Kilometer-Mountainbike-Tour mit insgesamt 750 Metern Höhenunterschied. Auch diese Route ist gut ausgeschildert und kann ohne vorherige Anmeldung abgefahren werden.

Mehr von Volksfreund