1. Magazin
  2. Familie

Babyschale ist nicht gleich Babyschale: Worauf beim Kauf achten?

Worauf beim Kauf achten? : Babyschale ist nicht gleich Babyschale

Wer Kinder im Auto befördert, sollte die Wahl der Kindersitze genau durchdenken. Schließlich ist die Innenraumgestaltung der Fahrzeuge eigentlich auf die Bedürfnisse erwachsener Insassen ausgelegt.

Kindersitze und Babyschalen sind deshalb wichtig, um die jüngsten Fahrgäste effizient zu schützen. Hierbei ist es wichtig, dass die Sitze auf das Gewicht und die Größe der Kinder abgestimmt sind.

Auf Prüfsiegel achten

Generell ist es wichtig, dass die Sitze allgemein überprüft und auch zugelassen sind. In diesem Fall verfügen die Babyschalen und Kindersitze über ein orangefarbenes Prüfsiegel, das mit Vermerken wie "ECE R129", "ECE R44/03" oder "ECE R44/04" versehen ist. Das Kürzel "ECE" ist ebenfalls als sogenanntes E-Kennzeichen oder E-Kennung bekannt. Dieses Siegel gibt darüber Auskunft, dass am jeweils überprüften Gegenstand alle notwendigen Genehmigungen und Prüfungen durchgeführt wurden.

Babyschalen und Kindersitze in verschiedenen Kategorien

Hinter der Bezeichnung "ECE R129" verbergen sich neue Bewertungssysteme, die sich insbesondere an der Größe der Kinder orientieren. Dementsprechend werden Babyschalen und Kindersitze in die Kategorien Q0, Q1, Q1.5, Q3, Q6 sowie Q10 eingeteilt, die nach Abmessungen der Körpergröße bis zu 60, 75, 87, 105, 125 sowie über 125 Zentimeter unterteilt sind. Bei einer Nutzung von Babyschalen auf dem Beifahrersitz gilt außerdem die Regelung, dass der Airbag in dieser Position zwingend abgeschaltet werden muss. Andernfalls ist die Gefahr hoch, dass das Kind bei einem sich öffnenden Airbag schlichtweg zerquetscht wird.

Auf Testergebnisse des ADAC setzen

Bei der Wahl eines geeigneten Kindersitzes ist es ebenfalls ratsam, Testergebnisse des ADAC und der Stiftung Warentest in die Kaufentscheidung einzubeziehen. Ebenso sinnvoll ist es, Empfehlungen des Fahrzeugherstellers zu berücksichtigen. Zu guter Letzt ist es ebenfalls wichtig, sich Gedanken darüber zu machen, ob der Kindersitz über das bewährte Dreipunkt-Gurtsystem oder Isofix befestigt werden soll. In der Praxis hat es sich bewährt, die Babyschalen und Kindersitze vor dem Kauf im eigenen Auto zu testen. Ebenso wichtig ist es außerdem, dass die Sitze fürs Kind bequem erscheinen. Wer all diese Fakten berücksichtigt, hat gewiss schnell den passenden Kindersitz oder die Babyschale gefunden.