1. Magazin
  2. Familie

Bizarre Felsen, gelb-rote Wälder - Auf zur Wanderwoche in der Südeifel

Bizarre Felsen, gelb-rote Wälder - Auf zur Wanderwoche in der Südeifel

"Mensch, ist das schön hier": Das wollen die Veranstalter der Wanderwoche in der Südeifel auch in diesem Jahr möglichst oft hören. Angesichts des Angebots bestehen dazu gute Chancen.

LANGSUR/Wittlich/Bollendorf Was haben die Igeler Weinberge, das Felsenland bei Bollendorf, die Höhen des Isleks, der Lieserpfad und die Buntsandsteinfelsen an der Kyll gemeinsam? Zumindest drei Dinge: Sie sind schön, gehören zur Südeifel und können bei der Wanderwoche der Touristinformationen in der Südeifel vom 4. bis 8.Oktober erwandert werden.
Denn im goldenen Oktober lockt die Südeifel mit ganz besonderen Reizen - einem gelb-roten Farbenspiel in den Wäldern, romantischen Tälern, die von der Sonne umspielt werden und bizarren Felsformationen. Da heißt es: Wanderstiefel schnüren und raus in die Natur!
Auch Uschi Hallet von der Tourist-Information Bitburger Land, die das Ereignis mitorganisiert, freut sich auf die Wanderwoche - besonders auf die Auftaktwanderung am 4. Oktober rund um Bollendorf, an der sie selbst teilnehmen möchte. "Da trifft man auch immer wieder viele Einheimische, die ganz Neues entdecken und noch mal feststellen, wie schön es hier ist."
Dass organisatorisch alles klappt, da kann sich Hallet sicher sein. Denn die Zusammenarbeit zwischen den Tourist-Informationen bei der Wanderwoche hat sich über Jahre bewährt. Da dürfte es nicht schwer sein, die erwarteten 250 bis 300 Teilnehmer durch die Region zu führen. Und zu verköstigen. Denn wer wandert, muss auch gut essen. Daher ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Die Teilnahmegebühr beträgt pro Wanderung zwölf Euro inklusive Getränk und regionalem Imbiss. Es gibt zudem die Möglichkeit, an allen Touren inklusive Übernachtung teilzunehmen. Übrigens: Außer der Route auf dem Lieserpfad am 7. Oktober (dort werden Busse eingesetzt) sind alle Touren Rundwanderungen.

Die fünf geführten Wanderungen:
Mittwoch, 4. Oktober:
Wanderfreunde können das Felsenland Südeifel entdecken. Die Tour trägt den Titel "Ein Landschaftsabenteuer mitten im Deutsch-Luxemburgischen Naturpark". Auf sieben Kilometern können wilde, schluchtenartige Täler und fantastische Aussichten genossen werden. Start ist um 13 Uhr am Wanderparkplatz oberhalb des Hotels Sonnenberg in Bollendorf.
Donnerstag, 5. Oktober: Das Bitburger Land wird bewandert. "Magie von Himmel und Erde auf der Kylltaler Buntsandsteinroute" lautet das Motto. Die zwölf Kilometer lange Tour startet um 13 Uhr am Gemeindehaus Auw an der Kyll. In den Tiefen des Kylltals berichten Geschichtenerzähler hautnah von dem Leben aus längst vergangenen Zeiten.
Freitag, 6. Oktober: Von Langsur durch die Weinberge in Richtung Igel geht es ab 13.30 Uhr. Start ist an der Sporthalle in Langsur. Die 8,5 Kilometer lange Wanderung trägt den Titel "Entdecke die vielfältige Grenzregion - wo die Eifel die Mosel küsst..."
Samstag, 7. Oktober: Die 18 Kilometer lange Tour verläuft auf dem Lieserpfad. Start ist um 13 Uhr am Parkplatz im Zentrum Wittlich.
Sonntag, 8. Oktober: Die Ferienregion Islek wird auf der 7,5 Kilometer langen Wanderung "Höhen und Täler des Islek erleben" erkundet. Um 13 Uhr geht es ab dem Parkplatz am Bürgerhaus Binscheid über die Höhe des Vennhofes hinunter in das Schwarzbachtal durch das idyllische Mannerbachtal.
Anmeldung vorab erbeten (wegen Verpflegung) für 4. Oktober: Telefon 06525/933930; für 5. Oktober: 06561/94340; für 6. Oktober: 06501/602666; für 7. Oktober: 06571/4086; für 8. Oktober: 06550/961080. Eine Anmeldung ist auch vor Ort noch möglich.