Die Entwicklung des Online-Wettmarktes zu einem Geschäft mit Milliarden Umsätzen

Die Entwicklung des Online-Wettmarktes zu einem Geschäft mit Milliarden Umsätzen

Der Markt für Onlinewetten hat sich in den vergangenen Jahren stark entwickelt. Durch die Präsenz des Internets in fast allen Regionen und Ortschaften der Welt, haben mehr und mehr Menschen die Möglichkeit, Online-Wettbüros, Plattformen für Sportwetten und private Buchmacher zu besuchen bzw. zu kontaktieren.

Auch die Werbung trägt ihren Teil zur Bekanntmachung der existierenden Online-Wettoptionen bei. Weltweit betragen die Umsätze im Bereich der Online-Sportwetten bereits dreistellige Milliardenbeträge.

Seit mehr als 20 Jahren Online-Wettgeschäft weltweit

Seitdem im Januar des Jahres 1996 die weltweit erste Wette im Internet von einem Finnen platziert wurde, haben unzählige Wettbegeisterte die Vorzüge der Onlinewette auch für sich entdeckt. Der ersten Onlinewette folgte ein schnelles Wachstum des Marktes. Insbesondere in den frühen 2000er Jahren boomte das Geschäft. Was damals als Phänomen und endliches Wachstums angesehen wurde, hat sich bis heute jedoch kontinuierlich fortgesetzt. Online-Wetten sind beliebt wie nie zuvor. Dafür haben einige der großen Wettanbieter weltweit gesorgt und natürlich die technische Infrastruktur des www.

Der Schritt ins Internet: Glück für weitsichtige Buchmacher

Dass sich das Internet auch für Buchmacher als Goldgrube erweisen würde, haben die weitsichten Vertreter der Zunft bereits Ende der Neunziger Jahre erkannt. Die damaligen Pioniere sind heute die Platzhirsche unter den weltweit größten Wettanbietern im Internet. Onlinewetten als Gesellschaftsspiel ist dabei der Grundgedanke und da sich der Mensch schon zu Zeiten des Römischen Reichs gerne dem Glückspiel hingab, sind die neuzeitigen Online-Wetten nur eine logische Fortsetzung davon. Der Entwicklung folgend und der schnelle Ausbreitung des Internets, waren bereits 2012 über 500 Webseiten und Plattformen online, die sich ausschließlich auf das Angebot von Online-Sportwetten konzentrierten.

Milliardengeschäft Onlinewetten: britische Unternehmen weltweit führend

Heute existieren tausende von Online-Casinos und Wettplattformen, die für Glücksspieler einen schnellen Gewinn suggerieren. Mit Bet365, Paddy Power, William Hill und Betfair besetzen vier Unternehmen der britischen Inseln die Spitze der Rangliste im weltweiten Online-Sportwettenmarkt. Bet365 führt mit ca. 25 Milliarden Euro Umsatz diese Liste an. Das Unternehmen hat in den vergangenen Jahren stark expandiert und zählt heute ca. 2800 Mitarbeiter. Hierzulande sind es Unternehmen wie Tipico, die mit Aktionen wie dem Tipico Bonus Code und umfangreichen Sponsoring sowie Marketingaktionen auf Spielerfang gehen.

Unüberschaubares Angebot an Online-Sportwetten

Was einst als Wettmarkt für Fußball- und Pferdewetten begann, ist heute ein unüberschaubar großes Wettangebot, das nahezu grenzenlose Wettmöglichkeiten in unzähligen Bereichen bietet. Sämtliche nationale und internationale Sportarten stehen für Wetteinsätze bereit. Dabei sind es nicht nur die klassischen und traditionellen Wetten auf Sieger und Verlierer, die heute auf den Online-Wettplattformen platziert werden können. Aus der herkömmlichen Sportwette ist ein Spiel rund um fast alle Aktionen der einzelnen Spiele, Teams, Sportler, Vereine, Ligen und sonstigen Akteuren des jeweiligen Sports geworden. Hier wird heute auf Strategien gewettet, auf Schiedsrichterentscheidungen , auf Platzierungen und potentielle Torschützen sowie auf einzelne Entscheidungen und Tendenzen fast aller Sportarten.

Die Weiterentwicklung der Wettsysteme

Aus den Möglichkeiten der heutigen Spiel- und Sportbeobachtung heraus, werden mehr und mehr Optionen abgeleitet, um das Online-Wettgeschäft attraktiv und scheinbar lukrativ zu halten. Professionelle Spieler mit Insiderwissen der einzelnen Sportarten sollen da z. B. für das Interesse neuer Spieler sorgen. Sie machen mit hohen Einsätzen vor, was möglich ist. Doch die Frage nach dem Geldverdienen durch Onlinewetten wird damit nur oberflächlich geklärt. Die hohen Umsatz- und Ertragszahlen der zahlreichen Wettanbieter sprechen in diesem Zusammenhang eine klare Sprache. Hier ist es so wie bei jedem anderen Glücksspiel auch. Am Ende gewinnt oft nur die Bank oder das Haus bzw. der Anbieter. Daran ändern auch die neuen, ausgefeilten Spielangebote und Spielsysteme nichts. So gut sich Begriffe wie Live-Wetten, Langzeitwetten, Bonus-Wetten und Kombiwetten auch anhören mögen, ein Einsatz ist immer gefragt und kann auch schnell als Verlust verbucht werden, falls der Wetteifer zur Abhängigkeit wird und Schulden angehäuft werden, um erlittene Verluste wieder auszugleichen.

Der größte Markt für Online-Wetten: Amerika

Heute befindet sich der größte Markt für Sportwetten in den USA. Ihm folgen der asiatische Kontinent und Großbritannien. Das Geschäft für Online-Sportwetten stagniert in den USA allerdings. Aktuell sind es die Wett-Märkte in Europa und Asien, die jeweils im Bereich von 15 bis 20 % im Jahr wachsen. Da die Lage der gesetzlichen Bestimmungen für Glücksspiele in diesen Regionen allerdings etwas brisant ist, sitzen die Anbieter oft in Ländern und Staaten, deren Einstellungen und Regulierungen rund um den gesamten Wett- und Glückspielsektor deutlich wohlwollender ausfallen. So befinden sich die registrierten Unternehmen der größten Wettanbieter nach 20 Jahren im Wettgeschäft auch heute noch überwiegend auf den britischen Inseln, in Österreich, Gibraltar und anderen Spielerparadiesen der Welt.